Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BG-Herren 2 siegen in Hiltrup

28.10.2007

Dorsten/ Wulfen Die Landesliga-Basketballer der BG Dorsten 2 haben am Sonntagabend beim TuS Hiltrup einen klaren Auswärtssieg gefeiert. Zur gleichen Zeit siegte auch der BSV Wulfen 2 in Recklinghausen.

Landesliga 7 Herren

TuS Hiltrup - BG 2 89:114

Die Dorstener hatten die Partie im Grunde genommen von der ersten Minute an völlig im Griff und führten ständig. Allerdings holten sie die Gastgeber durch einige Unkonzentriertheiten immer wieder zurück ins Spiel. So war auch die 50:40-Führung zur Pause alles andere als beruhigend. Mitte des dritten Viertels startete die BG aber einen 22:0-Lauf, der das Spiel endgültig entschied. In dieser Phase gelang Gerrit Budde unter anderem ein spektakulärer Dunking. Bester Dorstener war Felix Werner, der es am Ende auf stolze 42 Punkte brachte. Entsprechend zufrieden war Trainer Stefan Overwien, der komplett durchwechselte, mit seiner Mannschaft: "Vor allem die zweite Halbzeit war sehr überzeugend. Das war eine geschlossen gute Teamleistung."

BG 2: Werner (42), Pelaj (20/4), M. Fechtner (13/3), Steinau (9/3), Ohletz (8), Budde (6), Weggel (2), Humberg (2), Kemper (2), J. Fechtner (2), Vennemann (2).

Cityb. RE 3 - BSV 2 71:80

Die Wulfener, die mit Romeo Bakoa Unterstützung aus der ersten Mannschaft bekamen, legten einen guten Start hin und führten schnell mit 10:2. Im Anschluss vernachlässigte der BSV aber die Defense, so dass Recklinghausen aufholen konnte und zur Halbzeit sogar mit zwei Punkten vorne lag (38:36). Deshalb stellte Wulfens Trainer Bastian Scherkamp vor dem dritten Viertel die Defense um. Mit Erfolg, denn mit einem 10:0-Lauf holte sich der BSV die Führung zurück und gab sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Auch als Recklinghausen im Schlussviertel noch einmal auf vier Punkte herankam, behielten die Wulfener die Nerven. gg

BSV 2: Bakoa (16), Heidermann (16), Damm (15), Penders (14), Laghi (8), Arentz (11), Wiebe (2).