Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BKA: Wachsende Gefahr der Terror-Nachwuchsgewinnung im Netz

Wiesbaden. Die Gefahr der Nachwuchsgewinnung radikaler Islamisten über das Internet hat nach Ansicht des Bundeskriminalamts (BKA) zugenommen.

BKA: Wachsende Gefahr der Terror-Nachwuchsgewinnung im Netz

Das BKA sieht die wachsende Gefahr der Terror-Nachwuchsgewinnung im Netz. Foto: Fredrik von Erichsen/Illustration

„Die Propaganda ist professioneller geworden und wird mittlerweile zielgruppengerecht produziert“, sagte eine BKA-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Die Verlagerung dschihadistischer Propaganda auf soziale Medien wie YouTube, Facebook oder Twitter und Messengerdienste wie Telegram und WhatsApp hätten den Zugriff und den Konsum der Propaganda wesentlich einfacher gemacht.

Der Inhalt werde inzwischen zudem in mehreren Sprachen veröffentlicht. Der Dschihadismus (von Dschihad - „Heiliger Krieg“) gilt als militante Form des radikalen Islamismus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Inland

Zentralrat fordert Solidarität mit jüdischer Gemeinde

Berlin. Ein Angriff auf einen Israeli in Berlin sorgte für Entsetzen - und warf ein Licht auf neue Formen von Antisemitismus in Deutschland. Der Zentralrat der Juden mahnt Solidarität an. Die wollen Bürger nun auch zeigen.mehr...

Inland

NSU-Prozess: Zschäpe-Anwälte setzen ihr Plädoyer fort

München. Nach langem Stillstand haben am Dienstag die Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess begonnen. Am Mittwoch werden die beiden Wunschverteidiger von Beate Zschäpe ihren Schlussvortrag fortsetzen und voraussichtlich ein Urteil aus Verteidigersicht beantragen.mehr...

Inland

Bundeskabinett beschließt Rentenerhöhung

Berlin. Das Bundeskabinett beschließt heute eine deutliche Erhöhung der Renten. Wie bereits bekannt, sollen die Bezüge für die rund 21 Millionen Rentner zum 1. Juli im Westen um 3,22 Prozent und im Osten um 3,37 Prozent steigen.mehr...

Inland

Techniker Krankenkasse testet digitale „Gesundheitsakte“

Berlin. Oft hakt es bei Behandlungen, weil Ärzten Informationen fehlen. Was hat ein Patient zum Beispiel bisher verschrieben bekommen? Große Krankenkassen wollen bei Angeboten via Smartphone aufs Tempo drücken.mehr...

Inland

Bevölkerungsstudie: Städte wachsen - Landkreise schrumpfen

Bonn. Es gibt ein Stadt-Land-Gefälle bei der Bevölkerungsentwicklung in Deutschland. Allerdings nicht durchgehend. Der Trend: Die Metropolen mitsamt dem Umland wachsen. Die schwach besiedelten Regionen verlieren weiter. Das hat auch Einfluss auf die Altersstruktur.mehr...