Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3

Peking. Nach dem Dieselskandal sind vor allem elektrische Alternativen gefragt. Auch der Münchner Autobauer BMW folgt dem Trend und präsentiert auf der Peking Motor Show eine Studie für den ersten vollelektrischen BMW.

BMW-Studie in Peking gibt Ausblick auf elektrischen X3

Will BMW innerhalb der nächsten zwei Jahre in Serie bringen: Den elektrischen Geländewagen iX3. Foto: BMW

Als Vorboten des ersten rein elektrischen BMW in den Volumenbaureihen zeigt der Münchner Hersteller auf der Peking Motor Show (29. April bis 4. Mai) jetzt den iX3.

Der Geländewagen mit Akkuantrieb soll nach offiziellen Angaben in den nächsten zwei Jahren in Serie gehen und dann in China für die ganze Welt gebaut werden. In Fahrt bringt den an seiner markant umgestalteten Niere zu erkennende iX3 die fünfte Generation des BMW Elektroantriebs, die noch kompakter und leistungsstärker sein und sich für andere Baureihen besser skalieren lassen soll.

Im Messeauto für Peking bringt der E-Motor 200 kW/272 PS an alle vier Räder und fährt mit einer 70 kWh großen Batterie im WLTP-Zyklus über 400 Kilometer weit, stellt BMW in Aussicht. Weil BMW einen 150 kW-Lader einbaut, ist der iX3 im besten Fall binnen 30 Minuten wieder aufgeladen, so der Hersteller weiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auto und Verkehr

Teslas „günstiges“ E-Auto ist immer noch ein Phantom

Palo Alto. Mit dem Model 3 will der E-Auto-Hersteller Tesla den Massenmarkt erobern. Doch die vielbeworbene Basisversion gibt es bislang gar nicht. Elon Musk räumt nun ein: Beim versprochenen Einstiegspreis würde Tesla „Geld verlieren und sterben“ - Kunden bräuchten Geduld.mehr...

Auto und Verkehr

So können Autofahrer Kraftstoff sparen

München. Wer vorausschauend fährt, kann die Umwelt und den Geldbeutel schonen. Allein durch frühzeitiges Hochschalten sinkt der Kraftstoffverbrauch deutlich. Und auch der Inhalt des Kofferraums hat Einfluss.mehr...

Auto und Verkehr

„test“: Auch günstige Kindersitze sind gut

Berlin. Damit Kinder im Auto sicher reisen, ist der passende Kindersitz wichtig. Auch wenn es immer wieder Ausreißer nach unten gibt, erhalten doch die meisten die Note „gut“ von der Stiftung Warentest. Sie sind aber nicht unbedingt besser als die Vorjahresmodelle.mehr...

Auto und Verkehr

In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht

Köln/München. Getriebe bekommen immer mehr Gänge. Galten früher fünf Schaltstufen als ausreichend, sind es heute acht, neun oder zehn. Wohin geht der Trend?mehr...

Auto und Verkehr

Was tun, wenn der Entzug des Führerscheins droht?

Hamburg. Wenn Autofahrer zwangsläufig zu Fußgängern werden, sind sie erstmal sauer. Doch wie groß der Ärger wird, hängt auch davon ab, an welcher Stelle ein Betroffener über die Stränge geschlagen hat. Denn der Unterschied zwischen Fahrverbot und Führerscheinentzug ist erheblich.mehr...