Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Dreistellige Millionensumme

BMW modernisiert Münchner Stammwerk - Verkaufsrekord in Sicht

MÜNCHEN Der Autobauer BMW will sein Münchner Stammwerk modernisieren und Hunderte neue Arbeitsplätze schaffen. In den kommenden Jahren werde eine dreistellige Millionensumme investiert, sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch.

BMW modernisiert Münchner Stammwerk - Verkaufsrekord in Sicht

Bei BMW läuft der Verkauf glänzend. 2014 dürfte ein Rekordjahr werden. Foto: Armin Weigel

Nach Angaben der IG Metall sind 700 Millionen Euro eingeplant und 400 neue Stellen sollen entstehen. Damit werde der Produktionsstandort langfristig gesichert, sagte Münchens IG Metall-Chef Horst Lischka - und sprach von einem «klaren Bekenntnis» zu München. Im laufenden Jahr steuert BMW auf einen Verkaufsrekord zu.

Im Werk der bayerischen Landeshauptstadt arbeiten rund 7800 Beschäftigte, in Bayern insgesamt 68 000.

Im August setzte der Autokonzern 145 902 Autos ab. Das waren nach Angaben von BMW 4,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Sowohl in Asien als auch in Amerika sowie Europa fanden sich mehr Käufer. Für die ersten acht Monate summieren sich die Verkaufszahlen damit auf 1,33 Millionen Fahrzeuge. «Wir sind deshalb weiterhin zuversichtlich, unser Absatzziel von über zwei Million Fahrzeugen im Gesamtjahr 2014 zu erreichen», sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. Im vergangenen Jahr waren es 1,96 Millionen Autos.

Pressemitteilung BMWVon dpa

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

München (dpa) Hackerangriffe auf Autos könnten verheerende Folgen haben - und eine ursprünglich harmlose Schnittstelle für das Auslesen von Abgaswerten bietet ein Einfallstor für Kriminelle.mehr...

Wirtschaft

Airbag-Probleme: VW ruft in China 4,9 Millionen Autos zurück

Peking/Wolfsburg (dpa) Jetzt also auch Volkswagen und die Gemeinschaftsunternehmen in China - ein millionenfacher Rückruf wegen Problemen mit Airbags von Takata steht bevor. Bisher blieb der Volkswagen-Konzern verschont.mehr...

Wirtschaft

Samsung entwickelt Technik für selbstfahrende Autos

Frankfurt/Main (dpa) Im Wettlauf um die Entwicklung von Roboterwagen-Technologie kommt mit Samsung ein weiterer starker Player dazu. Der Smartphone-Riese will dabei als Zulieferer die Hersteller beliefern.mehr...

Wirtschaft

BMW-Antwort auf Tesla: Elektroauto i-Vision vorgestellt

Frankfurt/Main (dpa) BMW will dem aufstrebenden US-Elektroauto-Pionier Tesla mit einem viertürigen Elektro-Coupé Paroli bieten. Vorstandschef Harald Krüger präsentierte bei der IAA in Frankfurt den BMW i-Vision Dynamics mit 600 Kilometern Reichweite und 200 Stundenkilometern Spitzengeschwindigkeit.mehr...

Wirtschaft

EU-Gericht: Hohe Staatshilfen für BMW in Leipzig unzulässig

Luxemburg (dpa) Für den Bau einer Produktionsanlage in Leipzig wurde dem Münchner Autobauer BMW eine hohe staatliche Beihilfe versprochen. Die EU-Kommission stutzte die Summe aber zurück. Eine Klage des Münchner Autobauers dagegen ist nun abgewiesen worden.mehr...

Wirtschaft

Volkswagen steigert Absatz auf Rekordhöhe

Wolfsburg/München (dpa) Abgas-Skandal, Dieselkrise - war da was? Volkswagen schafft im September trotz aller Schwierigkeiten einen Auslieferungsrekord. In Deutschland aber bleibt die Lage schwierig. BMW wiederum muss Daimler beim Absatz den Vortritt lassen.mehr...