Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BP hilft beim Tapetenwechsel

BOCHUM Auch 2007 organisieren Auszubildende der BP einen TapetenWechsel. Motto in diesem Jahr: „Kinder und Jugendliche“.

26.10.2007

An diesem Wochenende renovieren sie zusammen mit Mitarbeitern die Wohngruppe „Mathiasstraße“ – eine Einrichtung des Ev. Kinder- und Jugendheims Overdyck für Minderjährige in familiären Krisen. Sie finden hier ein vorübergehendes, neues Zuhause. Elf Auszubildende koordinieren die Renovierungstage.

„Unser Haus in der Mathiasstraße wurde vor vielen Jahren bezogen und braucht dringend eine Renovierung“, erklärt Petra Hiller, Leiterin des Evangelischen Kinder - und Jugendheims Overdyck Bochum. „Hier ist lange nichts mehr getan worden. Wir freuen uns über die Hilfe von BP.“ David Radermacher vom Team der Azubis: „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen ihr neues Zuhause verschönern. Sie sollen sich hier wohl fühlen - und da macht neue Farbe an den Wänden eine ganze Menge aus.“

Auch Spenden helfen

Zusätzlich beteiligen sich einige heimische Firmen durch Spenden an der Renovierung. BP unterstützt das Kinder- und Jugendheim zusätzlich durch das Programm für gesellschaftliches Engagement und spendet für jede Stunde ehrenamtliche Hilfe pro Mitarbeiter 8 Euro.

Dr. Uwe Franke, Vorstandsvorsitzender der deutschen BP: „Ich freue mich, dass der TapetenWechsel zu einer festen, freiwilligen Aktion geworden ist und nun schon zum dritten Mal stattfindet. Genau das ist es, was wir als Unternehmen mit unserem Programm zum gesellschaftlichen Engagement wollen: den Anstoß geben.“