Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

BVB - Eintracht Frankfurt

/
Auch intern bewundert: Neven Subotic (Mitte).
Auch intern bewundert: Neven Subotic (Mitte).

Den Ball fest im Visier: Dortmunds Tamas Hajnal (l.) und Frankfurts Michael Fink.
Den Ball fest im Visier: Dortmunds Tamas Hajnal (l.) und Frankfurts Michael Fink.

Torschütze TamasHajnal (2.v.r.) freut sich mit  Neven Subotic, Florian Kringe und Nelson Valdez.
Torschütze TamasHajnal (2.v.r.) freut sich mit Neven Subotic, Florian Kringe und Nelson Valdez.

Trotz des 4:0 nicht immer zufrieden: Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.
Trotz des 4:0 nicht immer zufrieden: Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.

Tamas Hajnal (l.) kann vom Frankfurter Junichi Inamoto nur per Foul getoppt werden.
Tamas Hajnal (l.) kann vom Frankfurter Junichi Inamoto nur per Foul getoppt werden.

Wird seine Elf auch auf der Bielefelder Alm nach vorn treiben müssen:  BVB-Trainer Jürgen Klopp.
Wird seine Elf auch auf der Bielefelder Alm nach vorn treiben müssen: BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Foto: Menne

Dortmunds Neven Subotic (l.) jubelt mit Felipe Santana über sein Tor zum 1:0.
Dortmunds Neven Subotic (l.) jubelt mit Felipe Santana über sein Tor zum 1:0.

Dortmunds Sebastian Kehl (h.) setzt sich gegenFrankfurts Junichi Inamoto durch.
Dortmunds Sebastian Kehl (h.) setzt sich gegenFrankfurts Junichi Inamoto durch.

Auch intern bewundert: Neven Subotic (Mitte).
Den Ball fest im Visier: Dortmunds Tamas Hajnal (l.) und Frankfurts Michael Fink.
Torschütze TamasHajnal (2.v.r.) freut sich mit  Neven Subotic, Florian Kringe und Nelson Valdez.
Trotz des 4:0 nicht immer zufrieden: Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.
Tamas Hajnal (l.) kann vom Frankfurter Junichi Inamoto nur per Foul getoppt werden.
Wird seine Elf auch auf der Bielefelder Alm nach vorn treiben müssen:  BVB-Trainer Jürgen Klopp.
Dortmunds Neven Subotic (l.) jubelt mit Felipe Santana über sein Tor zum 1:0.
Dortmunds Sebastian Kehl (h.) setzt sich gegenFrankfurts Junichi Inamoto durch.