Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB-Sieg in letzter Sekunde

11.03.2018
BVB-Sieg in letzter Sekunde

Das Spiel zwischen Dortmund und Frankfurt war sehr umkämpft. Hier duellieren sich BVB-Spieler Ömer Toprak (l.) und Eintracht-Profi Marco Russ.dpa © dpa

Von Matthias Henkel

Borussia Dortmund spielte am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt. Das Spiel endete 3:2 für den BVB. Dortmund ging durch ein Eigentor von Marco Russ (12. Minute) in Führung. Luka Jovic besorgte den Frankfurter Ausgleich (75.). Doch dieser hielt nicht lange: Zwei Minuten später war BVB-Stürmer Michy Batshuayi zur Stelle und brachte die Borussia wieder in Front.

Bis zur Schlussphase passierte nicht mehr viel. Dann jedoch wurde das Spiel richtig aufregend. Danny Blum machte in der Nachspielzeit zwar den Ausgleich (90.+1). Doch in fast letzter Sekunde war erneut Batshuayi erfolgreich (90.+4). Das Spiel war äußerst umkämpft. Schiedsrichter Deniz Aytekin zeigte insgesamt sechs Gelbe Karten.

Durch das 3:2 gegen Frankfurt liegt der BVB mit jetzt 45 Zählern einen Punkt hinter Erzrivale Schalke 04. Die Königsblauen spielten bereits am Freitagabend. Bei Mainz 05 gewannen die Blau-Weißen mit 1:0. Für Schalke war das bereits der vierte Sieg hintereinander. Somit konnte sich die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco vorerst den zweiten Tabellenplatz hinter dem Spitzenreiter Bayern München sichern. Einen Platz dahinter reihen sich die Borussen ein.

Außerdem spielte am Sonntag der VfB Stuttgart gegen RB Leipzig. Es gab ein Unentschieden: 0:0.