Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB-Stürmer Batshuayi: Denke derzeit nicht an die Zukunft

Dortmund. Borussia Dortmunds Leih-Angreifer Michy Batshuayi will derzeit nicht über einen möglichen langfristigen Verbleib bei dem Bundesligisten reden.

BVB-Stürmer Batshuayi: Denke derzeit nicht an die Zukunft

Michy Batshuayi ist vom FC Chelsea an den BVB bis zum Saisonende ausgeliehen. Foto: Ina Fassbender

„Ich denke derzeit nur an Fußball, nicht an die Zukunft. Am Ende ist das auch eine Entscheidung, die vor allem die Clubs treffen“, sagte 24 Jahre alte Belgier den Zeitungen der Funke Mediengruppe und ergänzte: „Über dieses doch recht bedeutsame Thema jetzt nachzudenken, würde mir den Kopf blockieren.“

Der BVB hatte Batshuayi im Winter vom FC Chelsea als Ersatz für Topstürmer Pierre-Emerick Aubameyang ausgeliehen. Aubameyang war zum FC Arsenal gewechselt. Batshuayi hatte bei seinen ersten Einsätzen für Dortmund mehrfach getroffen. Die Leihe endet nach der Saison. Eine feste Verpflichtung des belgischen Nationalspielers dürfte für den BVB teuer werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Leverkusens Tah fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

Leverkusen. Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss vorerst auf Innenverteidiger Jonathan Tah verzichten. Der 22 Jahre alte Nationalspieler zog sich bei der 0:4-Niederlage bei Borussia Dortmund einen Muskelfaserriss im rechten Hüftbeuger zu, teilte der Werksclub mit.mehr...

Erste Bundesliga

Hertha: Jochbeinprellung und Gehirnerschütterung bei Selke

Berlin. Stürmer Davie Selke von Hertha BSC hat sich beim 3:0-Sieg seines Clubs bei Eintracht Frankfurt eine Jochbeinprellung und eine Gehirnerschütterung zugezogen.mehr...

Erste Bundesliga

Hamburger SV glaubt wieder an das Fußball-Wunder

Hamburg. Geht da doch noch was? Nach dem Sieg über den SC Freiburg herrscht beim Hamburger SV im Abstiegskampf wieder Zuversicht. Torschütze Lewis Holtby geht als emotionaler Leader voran. Freiburgs Trainer Christian Streich hadert mit den Ungerechtigkeiten der Fußball-Welt.mehr...