Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

BVB zittert sich auf Platz vier

BVB zittert sich auf Platz vier

Das war nichts: Marco Reus und Borussia Dortmund verloren in Hoffenheim, die Qualifikation für die Champions League gelang aber dennoch.dpa Foto: dpa

Von Matthias Henkel

Puh, das war knapp! Borussia Dortmund hat in der Fußball-Bundesliga die Qualifikation für die Champions League zwar geschafft, der BVB musste aber lange bangen. Dortmund verlor 1:3 bei der TSG Hoffenheim. Gleichzeitig gewann Leverkusen sein Spiel gegen Hannover. Dadurch hatten am Ende alle drei Mannschaften gleich viele Punkte. Die Borussia landete am Ende nur wegen des besseren Torverhältnisses vor Leverkusen.

Dortmunds Erzrivale Schalke 04 verabschiedete sich mit einem Heimsieg von seinen Fans in die Sommerpause. Gegen Eintracht Frankfurt gewannen die Königsblauen 1:0. Schalke landete am Ende auf dem zweiten Platz. Das stand aber schon vergangene Woche fest.

Erstmals in seiner Geschichte steigt der Hamburger SV ab. Der HSV gewann zwar gegen Gladbach, aber Konkurrent Wolfsburg besiegte Köln und bleibt vor den Hamburgern. Die Norddeutschen waren als einzige Mannschaft seit der Gründung der Bundesliga im Jahr 1963 ununterbrochen mit dabei. Wolfsburg landete auf Platz 16 und kann sich noch retten. Sie müssen nun in der sogenannten Relegation antreten. Dort spielen sie gegen den Zweiten der 2. Bundesliga. Gegner ist Holstein Kiel.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Dortmund

B-Junioren holen den Titel

In der Fußball-Bundesliga bei den Männern hat es für Borussia Dortmund nicht für den Titel gereicht. Die B-Junioren haben es am Sonntag besser gemacht. Im Finale besiegte der BVB-Nachwuchs die Konkurrenz vom FC Bayern München mit 3:2. Jetzt dürfen sich die schwarzgelben Kicker Deutscher Meister 2018 nennen! Zwei BVB-Führungen konnten die Bayern ausgleichen. Aber der dritte Dortmunder Treffer durch Youssoufa Moukoko war zu viel für den FCB – und am Ende jubelte die Borussia.mehr...

KINA Dortmund

Verdiente Pleite zum Auftakt

Von Matthias HenkelDas war nichts! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft musste am Sonntag gegen Mexiko eine Niederlage einstecken. Der Sieg der Mittelamerikaner war nicht unverdient. Mexiko spielte mit viel Leidenschaft. Der DFB-Elf ihrerseits fiel nicht viel im Spiel nach vorne ein.mehr...

KINA Dortmund

Nadal, der Sandplatzkönig

Von Matthias HenkelAn Rafael Nadal führt im Tennis derzeit einfach kein Weg vorbei. Besonders, wenn auf dem Bodenbelag Sand gespielt wird. Dann ist der 32-Jährige so gut wie gar nicht zu bezwingen. So war es auch am Sonntag. Im Finale der French Open in Paris setzte sich der Spanier gegen Dominic Thiem aus Österreich mit 6:4, 6:3 und 6:2 durch.mehr...

KINA Dortmund

Altes Auto von Klopp wird versteigert

Henrichenburg. Jürgen Klopp war lange Zeit Trainer von Borussia Dortmund, jetzt trainiert er in England den FC Liverpool. Als „Kloppo“ noch in Dortmund Trainer war, fuhr er als Auto einen Jaguar XK8, der sehr schnell fahren kann – er hat 284 PS. Und dieser Jaguar steht nun zum Verkauf.mehr...

KINA Dortmund

Flensburg holt Meisterschaft

Das war ein Herzschlagfinale! Die SG Flensburg-Handewitt sicherte sich erst am letzten Spieltag der Handball-Bundesliga seinen zweiten Meistertitel. Durch das knappe 22:21 gegen Frisch Auf Göppingen hielten die Norddeutschen Verfolger Rhein-Neckar Löwen auf Distanz. Am Ende hatte Flensburg nur einen einzigen Punkt Vorsprung vor den Löwen. Dass Flensburg noch Meister geworden ist, kam sehr überraschend. Die Löwen hatten lange Zeit die Tabelle angeführt, ihren Vorsprung aber verspielt.mehr...

KINA Dortmund

Eine Steigerung muss her

Von Matthias HenkelHoffentlich war das ein Warnschuss zur rechten Zeit! Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sein Spiel gegen Österreich am Samstag mit 1:2 verloren. Die Partie galt als wichtiger Test vor der Weltmeisterschaft in Russland. Diese beginnt am 14. Juni, also in weniger als zwei Wochen. Bis zur WM muss sich die Mannschaft auf jeden Fall noch steigern, soll es mit der Titelverteidigung klappen. Das sah auch Joachim Löw so: „Alle waren von ihren Möglichkeiten weit entfernt“, sagte der Bundestrainer.mehr...