Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH erreicht Pokalrunde drei

HOLSTERHAUSEN Der BVH Dorsten hat ohne große Mühe die dritte Runde des Krombacherpokals erreicht. Beim A-Ligisten SuS Bertlich gewannen die Holsterhausener mit 3:0 und verpassten einen noch höheren Erfolg.

07.08.2008

Der Bezirksligist wurde gestern von Klaus Keiner betreut, da Thomas Liebmann verhindert war. Er brauchte aber nicht großartig ins Spiel einzugreifen, da die Grün-Weißen auf dem Ascheplatz gleich das Spiel in die Hand nahmen. Das einzige Manko war die Chancenverwertung. Schon lange vor dem 1:0 hätten die Gäste führen müssen. Der Führungstreffer von Daniel Bischoff (12.), der sonst nicht für seine Torgefährlichkeit bekannt ist, sollte das einzige Tor bis zur Pause bleiben. Dabei hätten Christian Reckmann, Oktay Kara und noch einige weitere Spieler das Match entscheiden können. BVH-Keeper Marcel Czok, der doch noch pünktlich nach Bertlich kam, hatte herzlich wenig Arbeit. Die Holsterhausener Fans brauchten nach dem Wiederanpfiff nicht lange auf das zweite Tor zu warten. Zwei Minuten waren gespielt, da köpfte Jan Pohlmann unhaltbar zum 2:0 ein. Damit war das Match entschieden, zumal Bertlich in der 66. Minuten noch einen Akteur durch eine gelb-rote Karte verlor. Doch auch die Gäste-Elf beendeten das Pokalspiel nicht komplett. Kurz nach Matthias Müllers 3:0 (71.), wurde Jan Pohlmann gefoult. Der beleidigte den Übeltäter und sah dafür rot. Der Mittelfeldmann wird nun am Sonntag gegen Herne und auch zum Saisonauftakt gegen den VfL Drewer fehlen