Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Badeunfall in Österreich: Schüler aus NRW in Lebensgefahr

,

Mönchengladbach

, 05.07.2018

Während einer Klassenfahrt nach Österreich ist ein 16 Jahre alter Junge aus Mönchengladbach beim Schwimmen im Wolfgangsee lebensgefährlich verletzt worden. Der Schüler sei am Mittwoch im Strandbad von St. Gilgen leblos am Seegrund treibend von einem Klassenkameraden entdeckt worden, teilte die Stadt Mönchengladbach am Donnerstag mit. Der Mitschüler sei ins Wasser gesprungen und habe den 16-Jährigen an den Steg gezogen. Er wurde ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. „Nach Aussage der Klinik befindet sich der Schüler nach wie vor in Lebensgefahr“, teilte die Stadt mit. Unklar war zunächst, wie es zu dem Unfall kam.

Anzeige