Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bäume

Bäume

Ruhr Nachrichten Platane am Ostbahnhof

Bezirksvertreter entscheiden über das Schicksal des alten Baumes im Kaiser-Quartier

Wird die Platane im künftigen Kaiser-Quartier beseitigt? Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost entscheidet am Dienstag darüber. Anwohner Rainer Gorecki kämpft weiter. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Platane am Ostbahnhof

Bodenproben liegen vor: Ist das Schicksal der alten Platane damit besiegelt?

Eine rund 80 Jahre alte Platane am Ostbahnhof im künftigen Kaiser-Quartier bewegt die Menschen Nun liegen Bodenproben vor. Und die verheißen nichts Gutes. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Ortsvorsteherin sieht Handlungsbedarf

Unnas Spielplätze brauchen Schatten

Unnas Spielflächen brauchen Schatten: Davon ist Ingrid Kroll, Ortsvorsteherin in Unna-Mitte, nach mehreren Gesprächen mit Bürgern überzeugt. Sie beantragt, dass Spielplätze mit Schatten spendenden Anlagen Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Nach dem Sturmtief „Friederike“

Werkstatt Unna: Reparaturarbeiten bald abgeschlossen

Die Reparaturarbeiten an der Werkstatt Unna dauern weiter an. Seit dem Sturmtief „Friederike“ sind Bauunternehmen mit der Wiederherstellung des beschädigten Unterrichtsgebäudes am Beethovenring beschäftigt. Von Niko Wiedemann

Bahnreisende mussten wegen des Gewittertiefs Oriana schon viel Geduld aufbringen, Sturmschäden führten zu Sperrungen und Zugausfällen. Auf einer besonders wichtigen Fernstrecke läuft der Betrieb noch

Ruhr Nachrichten Ostbahnhof

Herr Goreckis Kampf um die letzte Platane im neuen Kaiser-Quartier

An der Ecke Kaiser-/Klönnestraße entsteht das Kaiser-Quartier. Ihm soll eine mächtige Platane weichen, die letzte im neuen Dortmunder Quartier. Das will ein Anwohner nicht zulassen. Von Uwe von Schirp

Ruhr Nachrichten Drei aktuelle Beispiele

Grüne kritisieren Vielzahl der Baumfällungen in Unna

In Unna werden zu viele Bäume gefällt – finden die Grünen. Deren Fraktionsvorsitzende Charlotte Kunert sieht aktuell mehrere Bauvorhaben, bei denen gesunde Bäume weichen müssen, ohne Alternativen zu prüfen. Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Üppige Vegetation trotz Trockenheit

Bäume an der Körnerstraße in Unna wuchern bis in den Straßenraum

Städte rufen Bürger dazu auf, die Straßenbäume vor ihren Häusern zu wässern. Die Anwohner der Körnerstraße in Unna hingegen würden sich über etwas weniger Vegetation freuen. Dort ragt das Grün der Bäume Von Dirk Becker

Für die Zechensiedlung Königsborn hat die Stadt Unna einen Bebauungsplan aufgestellt, der noch bis Freitag, 3. August, zur öffentlichen Einsicht ausliegt. Bis dahin können Bürger noch Einwände dagegen erheben. Von Stephanie Tatenhorst

Ruhr Nachrichten Gebäude werden Schritt für Schritt abgebaut

Mitte August beginnt der Abriss der Anne-Frank-Realschule

Die „Liegende“ ist bereits verschwunden: Die Bronzefigur, die in dem künstlichen Teich vor den ehemaligen Gebäuden der Anne-Frank-Realschule stand, ist bereits abgebaut. Mitte August rücken die Bagger Von Anna Gemünd

Ruhr Nachrichten Stadtbetriebe üben Kritik

Laubkörbe werden immer öfter falsch befüllt

Die Laubkörbe, die den Bürgern das Entsorgen des Laubs von städtischen Straßenbäumen erleichtern sollen, stehen in der Kritik. Die Stadtbetriebe sprechen von 80 Prozent Fremdbefüllung in 2017. Von Anna Gemünd

Die Feuerwehr rückt aus, damit Bäume nicht verdursten. Und auf manchen Friedhöfen sind wegen Brandgefahr keine Grabkerzen mehr erlaubt. Aber wer glaubt, in diesem Sommer schon genug geschwitzt zu haben,

Ruhr Nachrichten Baumfrevel

Die blutenden Bäume im Garten der Friedericis

Vier Bäume im Garten von Marianne Friederici wurden im Juni Opfer von Baumfrevel. Sie wurden unwiderruflich zerstört. Es sind nicht die ersten Angriffe auf ihre Bäume. Von Marie Ahlers

Ruhr Nachrichten Entscheidung der Baumschutzkommission

Für die Sanierung der Eselsbrücke in Unna muss eine Linde weichen

Zwei Bäume werden nach den aktuellen Entscheidungen der Baumschutzkommission in Unna gefällt. Die geplante Sanierung der Eselsbrücke spielt dabei eine entscheidende Rolle. Von Anna Gemünd

Kein Bebauungsplan, kein Bauantrag und trotzdem beginnt ein Gütersloher Unternehmen mit vorbeiretenden Arbeiten auf einem Grundstück in Mengede. Das hat nun Konsequenzen. Von Nils Heimann

Esskastanien, Maronen, Keschde - im Herbst lassen sich die braunen runden Früchte sammeln und zubereiten. Im nächsten Jahr kommt die Baumart in Deutschland zu besonderen Ehren.

An Baustellen mangelt es Sölde nicht. Jetzt kommt auch noch ein Kanalbau an der Vellinghauser Straße hinzu. Wir haben mal aufgeschrieben, was, warum gebaut wird und wie die Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr sind. Von Jörg Bauerfeld

Extra-Aufführung am Sonntag

Bühne frei für Musical-AG

Diesem Wochenende haben die Aktiven der Musical-AG der Canisiusschule entgegengefiebert: Das Stück "Die Schöne und das Biest" wird aufgeführt. Weil der Andrang nach Karten so groß ist, gibt es eine

Er ist einer der markantesten Bäume der Dortmunder City - oder, wie man nun sagen muss, war es: Die 70 Jahre alte Robinie im Kreisverkehr vor der Thier-Galerie ist von der Stadt gefällt worden. Das Ende Von Thomas Thiel

Erneut stoßen in Selm geplante Baumfällungen auf Kritik. Weil in den nächsten Tagen 20 Bäume am Sandforter Weg fallen sollen, haben bisher Unbekannte Protestplakate an den betroffenen Stämmen befestigt. Von Arndt Brede

Endlich hat die lange Wartezeit und Pflanzpause ein Ende. Am Sonntag wurde bei strahlendem Sonnenschein der zweite Schwerter Baby- und Generationenwald am Villigster Friedhof eingeweiht. Und in absolut Von Hilmar Schmitt

Eine Wiese hinter dem Villigster Friedhof wird zum neuen Babywald. Familien mit Babys können sich melden, einen Baum kaufen und beobachten, wie die beiden Sprösslinge wachsen. Diesen Sonntag findet das Von Petra Berkenbusch

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) kommt 2027 ins Ruhrgebiet. Das ist noch lange hin. Aber das Thema „Garten“ ist schon jetzt wichtig. Wer kein eigenes Fleckchen beackert, der genießt die vielen Von Christopher Stolz

Waldgruppe im Bockwinkel

Kita im Wald

Ab und zu wird die Stille des Waldes unterbrochen durch Vogelzwitschern. Im Bockwinkel vernimmt man noch ganz andere Töne. Im Waldkindergarten ist immer was los.

Ein Unwetter hat im Dorsten und im Münsterland für zahlreiche Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt. In Reken zerstörte ein umgestürzer Baum ein Einfamilienhaus, auf der A2 kam es zu einem Unfall

Ein sehr langes Gebäude, das seit ein paar Wochen vom Jugendzentrum "Sunshine" genutzt wird, drumherum große versiegelte Flächen: Das Areal der Pestalozzischule am Pädagogenweg in Selm bietet aus Sicht Von Thomas Aschwer

Bäume können für Probleme sorgen. Im Bauausschuss haben sie nicht zum ersten Mal kontroverse Diskussionen ausgelöst. Was zum Beispiel soll rund ums Rathaus geschehen? Von Thorsten Ohm

Am Sonntag, 24. September, ist Bundestagswahl. Ein Hauptmittel der Wahlwerbung sind für Parteien Wahlplakate. In Olfen hängen bereits die ersten Plakate. Aber wer darf in Olfen eigentlich Wahlwerbung Von Arndt Brede

Die Apfelernte läuft landesweit auf Hochtouren. Aber die Ernte sieht in diesem Jahr generell nicht rosig aus – das mussten auch Bewohner der Suchtklinik Release erfahren. Sie pflückten bei einem therapeutischen Von Helga Felgenträger

Die Bäume an der Alten Herberner Straße in Horst sind im Großen und Ganzen vital und gesund: Der Baumgutachter stand damit der Bitte der Anwohner, die Bäume zu entfernen oder radikal zurückzuschneiden, Von Helga Felgenträger

Eigentlich sollten die Bauarbeiten für das zweite Teilstück der L507 erst in der kommenden Woche beginnen. Doch schon am Dienstag überraschte eine Fahrbahnsperrung die Autofahrer auf der Werner Straße: Von Mario Bartlewski

„Jakob Lebel“, „Harberts Renette“ oder „Geflammter Kardinal“? Das sind weder Schriftsteller noch Gräfinnen noch seltene Vogelarten. Es sind Apfelsorten. Und zwar solche, die man heute nicht mehr im Supermarkt Von Martina Niehaus

Pausenlos waren die Feuerwehr und die Stadtgärtner am Mittwochvormittag unterwegs, um Schäden, die die starken Windböen angerichtet hatten, zu beheben.

"Glück im Unglück" hatte laut Polizei ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Südkircher Straße in Selm am Freitagmorgen. Denn dass der Selmer noch selbst aussteigen konnte, grenze an ein Wunder. Von Jennifer von Glahn

In Lünen treiben zurzeit kleine, grün-schwarze Raupen ihr Unwesen: die Nachkommen des Buchsbaumzünslers. Haben sie einmal einen Buchsbaum besetzt, können sie großen Schaden anrichten - im schlimmsten

Feuer im Mengeder Volksgarten

Unbekannte zünden Imbisswagen an

Auf einem Parkplatz ist in der Nacht zu Donnerstag im Mengeder Volksgarten nur unweit des gleichnamigen Hotel-Restaurants ein Verkaufswagen ausgebrannt. Die Polizei hat bereits eine Vermutung, wie es Von Michael Nickel

Sommertour „Bei Anruf dort“

Vinnumer sammeln Unterschriften für Kanalzugang

Ferienzeit ist Reisezeit – auch für uns. Und deshalb geht es mit unserer rollenden Redaktion dorthin, wo Sie uns hinrufen! So wie Wilfried Opalka. Er setzt sich in Vinnum für einen Weg zum Kanal ein. Von Jessica Hauck

Ein Stück Natur mit viel Obst, Schafen und Hühnern: Die Streuobstwiese in Brambauer am Hasenweg ist eine von zehn bis elf im Lüner Stadtgebiet. Der Lüner Arbeitskreis Umwelt und Heimat bewirtschaftet die Wiesen. Von Martina Niehaus

Licht-Inszenierung im Westfalenpark: Mehr als 69.000 Lichter, Kerzen und Lampions werden beim Lichterfest am 12. August (Samstag) Bäume und Wiesen erstrahlen lassen - bis zu 50.000 Besucher werden erwartet.

Förster mahnt: Wald nicht betreten

„Ein Bild der Verwüstung“

Vor zwei Wochen fegte eine gewaltige Sturmhose durch Kirchhellen und Grafenwald. Viele Helfer befreiten die Wege von umgefallenen Bäumen und Geäst. Aber die Aufräumarbeiten sind noch lange nicht vorbei. Von Frederike Schneider

Nicht nur im Kreuzviertel will das Wohnungsbauunternehmen Vonovia bestehende Freiräume in Innenhöfen zubauen - auch einem Wohnblock in der Hombrucher Harkortstraße blüht das gleiche Schicksal. Hier sollen Von Falko Bastos

Bäume fällen, Straßen sperren, Umleitungen einrichten - die Vorbereitungen für den Neubau des Nordtunnels an der Preußenstraße in Lünen-Horstmar gehen ab Montag, 24. Juli, in die nächste Runde. Wir geben

Am späten Mittwochnachmittag ereilte Lünen - genau wie viele andere Orte in NRW - ein kurzes, aber heftiges Unwetter. Starke Sturmböen und kräftiger Regen sorgten auch hier für herabfallende Äste und andere Gefahren. Von Martina Niehaus

Als der Gethmannsche Garten 1808 von Kommerzienrat Carl Friedrich Gethmann angelegt wurde, ging er als einer der ersten öffentlichen Gärten, die den Bürgern frei zugänglich waren, in die Geschichte ein.

Wegen elektrischer Säge?

Auto und Bäume in Ascheberg in Flammen

Brennende Bäume im Sommer verbindet man eigentlich mit Hitze und Glasscherben. Bei einem Waldbrand am Samstagmorgen in Ascheberg war der Grund aber wahrscheinlich ein ganz anderer. Verletzt wurde dabei

Die meisten Kastanien am Hellpoth in Schwerte werden wohl stehen bleiben dürfen. Das geht aus einem Gutachten hervor, das der Baum-Sachverständige Michael Birke aus Menden für die Stadtverwaltung erstellt hat. Von Heiko Mühlbauer

Weil die Nachfrage für unkonventionelle Bestattungen stetig zunimmt, laufen in Schwerte die Planungen für einen Urnen-Wald. Dafür angedacht ist ein Flurstück auf dem Bürenbruch. Eine Einwilligung vom Von Heiko Mühlbauer

Eigentlich sollten ab 1975 nur kleine Mustergärten für Kunden des Gartenbauunternehmens Trautmann in Essen entstehen. Es entwickelte sich anders, sodass Hermann Trautmann seitdem einen Landschafts- und Von Christopher Stolz

Schon bald soll ein City Tree den Berliner Platz am Rauxeler Hauptbahnhof nicht nur verschönern, sondern auch die Luftqualität dort verbessern. Einen solchen „Stadtbaum“, der gar kein Baum ist gibt es bereits in Essen. Von Matthias Stachelhaus, Tobias Weckenbrock

Bouldern, Acroyoga und moderner Seiltanz - auf dem Ebberg in Schwerte-Westhofen findet am 24. und am 25. Juni wieder das Slackline-Festival der Naturfreundejugend NRW statt. Besucher können dort verschiedene Von Annette Theobald-Block

Rund 9000 Bäume betreut dich Gemeinde Nordkirchen derzeit. Damit keine Pflanze vergessen wird und die Bestände auch über Jahrzehnte hinweg erhalten werden können, hat die Gemeinde ein sogenanntes Baumkonzept. Von Jessica Hauck

Vermutlich über Belgien und die Niederlande hat sich der Eichenprozessionsspinner seinen Weg nach Nordrhein-Westfalen gebahnt. In diesem Sommer zeigt sich die gefräßige Raupe auch in Lünen - und ist nicht

Ein Pfeil, ein Reporter, 48 Stunden

Am Gut Halstenberg stehen ganz besondere Bäume

Wir sind überzeugt, jeder Quadratmeter Schwerte bietet eine eigene Geschichte. Daher wagen wir ein Experiment und lassen Leser Dartpfeile auf den Stadtplan werfen. Über den Ort, in dem der Pfeil stecken Von Reinhard Schmitz

Die Eichen-Prozessionsspinner befallen in Lünen immer mehr Bäume. Auch in der Verbandsstaße nahe der der Nikolaus-Groß-Schule sind mehrere Eichen betroffen und von der Stadt markiert worden. Schädlingsbekämpfer

Bauarbeiten mit Vollsperrungen

Am Lüner Berufskolleg droht ein Park-Chaos

Bauarbeiten und Vollsperrungen - von diesen Plänen der Stadt Lünen wurde das Lippe Berufskolleg am Mittwoch völlig überrascht. Die schon jetzt angespannte Parksituation an der Dortmunder Straße zwischen Von Beate Rottgardt

Veranstalter Bubi Leuthold hat gut zu tun: Seit Montag sind auf dem Altstadt-Marktplatz die Aufbauarbeiten für "Castrop kocht über" in Gange. Ab Mittwochabend findet hier das Gourmet-Festival statt - Von Tobias Weckenbrock

Sie stehen traurig braun an der Straße: kranke Rosskastanien. Die Alleebäume am Wallring prägten lange das grüne Gesicht der Stadt. Doch das wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. Von Oliver Volmerich

Der Wegfall der Hochbeete in der Castroper Altstadt sorgt nun auch für Diskussionen im Umweltausschuss. Während die Verwaltung mobile Bepflanzungen ins Gespräch bringt, wettert Grünen-Politiker Udo Weber Von Abi Schlehenkamp

Sie bauen Nester in Bäume, fressen sie kahl, ihre Haare verursachen Hautreizungen und -entzündungen. Der Eichenprozessionsspinner hat zahlreiche Bäume in Ickern befallen. Jetzt geht die Stadt gegen die Von Tobias Weckenbrock

An der Straße „Am Rapensweg“ im Gewerbegebiet in Ickern und am Friedhof müssen Fußgänger aufpassen: Mitarbeiter der Stadt haben einen Befall von Eichenprozessionsspinnern festgestellt. Sie beauftragten Von Abi Schlehenkamp

Rettung für Grüne Riesen an der Hellpothstraße in Schwerte? Das war auch für Bürgermeister Heinrich Böckelühr am Samstag eine kleine Überraschung. Als er sich mittags mit Anwohnern, Vertretern der Schwerter Von Annette Theobald-Block

Eine Galgenfrist erteilte der Schwerter Bürgermeister Heinrich Böckelühr am Freitagmorgen nach Bürgerprotesten den acht großen Bäumen am Parkplatz an der Hellpothstraße. Eigentlich hätten sie gefällt Von Annette Theobald-Block

Kritik an Neuanpflanzung in der Schultenallee

Der falsche Platz für Amberbäume

Jahrzehntelang war er leidenschaftlicher Gärtnermeister mit großer Naturverbundenheit. Doch was Edo Behrends in der Schultenallee sieht, das macht ihn traurig. Viele der dort angepflanzten Amberbäume Von Michael Schley

Was Politiker beschließen, lässt Bürger manchmal den Kopf schütteln. Birgit Matera hat es nicht dabei belassen. Als sie vom Vorhaben des Umweltausschusses erfuhr, das Wäldchen vor der Pestalozzischule Von Sylvia vom Hofe

Was hat es mit den städtischen Baumpflanzungen am vergangenen Montag am und im Volksgarten Mengede auf sich? Sie sind beschlossen worden, sagt Stadtsprecher Maximilian Löchter. Von Beate Dönnewald

Eigentlich sollte gut zwei Wochen vor dem Mengeder Gaudium (25.-28. Mai) im Volksgarten die Vorfreude auf das mittelalterliche Spektakel groß sein. Doch eine städtische Pflanzaktion treibt den Veranstaltern, Von Beate Dönnewald

Bäume an der Wallstraße

„Bitte nicht abholzen“

Die Bäume an der Wallstraße müssen bleiben - über alles andere kann man reden. Auf diesen Nenner lässt sich die interaktive Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des innerstädtischen Bereichs bringen.

Bezirksvertretung Mengede ist ratlos

Tauziehen um Freiflächen am Volksgarten

Neue Bäume oder mehr Parkplätze am Mengeder Volksgarten: Der Streit zwischen Heimatwald-Verein und Veranstaltern des Mengeder Gaudiums schwelt schon lange – am Mittwoch erreichte er einen neuen Höhepunkt. Von Beate Dönnewald

Bäume als Naturdenkmäler

Alt und schön müssen sie sein

Um zwei Naturdenkmäler reicher ist die Gemeinde Südlohn. Dabei handelt es sich um zwei alte Eichen, eine steht am Bauhof in Südlohn, eine an der Schutzhütte in Oeding, im Naturschutzgebiet Bietenschlatt Von Anne Winter-Weckenbrock, Bernd Schlusemann

Wie viele Bäume stehen wohl in Lünen? In welchem Zustand sind sie? Und was tut ein Baum dem Menschen und der Umwelt Gutes? Zum Tag des Baumes haben wir Fakten zusammengetragen. Ein Gespräch mit dem Experten Von Peter Fiedler

Bis vor zwei Wochen erfreute ein mindestens 50 Jahre alter Ahornbaum die Anwohner am Rande eines Parkplatzes an der Baroper Straße 288. Dann kam die Motorsäge, hinterließ einen Baumstumpf und aufgebrachte Nachbarn. Von Gaby Kolle

Kurz vor dem Termin am Osterwochenende steht nun das grobe Programm für das Schwerter Kirschblütenfest fest. Neun Bands werden unter den bunt bestrahlten Bäumen in der Graf-Diederich-Straße spielen. Weitere Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Bebauungsplan für Feuerwache verabschiedet

Mehr Bäume für das Stadtgebiet gefordert

Das Wäldchen am Steinkamp, das im Februar dem geplanten Neubau der Feuer- und Rettungswache zum Opfer fiel, soll in Wenningfeld ersatzweise neu aufgeforstet werden. Aber nicht nur dort: Reinhold Dapper Von Stefan Grothues

Mit Insektenhotels, Gemüseanbau und bunter Botanik schaffen Gartenvereine kleine Oasen mitten im Ruhrgebiet. Der Wettbewerb "Goldenes Kleeblatt" belohnt diese Kreativität und kürt alle zwei Jahre die Von Eva-Maria Spiller

Beim Naturfotofestival der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) wurden am Freitagabend in Lünen die herausragendsten Arbeiten ausgezeichnet. Wir haben für Sie die besten Fotos des Wettbewerbs in

Der nächste Abschnitt der Werner Innenstadt-Sanierung rückt näher. Nach dem aufwendigen Umbau von Steinstraße, Markt und Co. im Jahr 2011 geht’s nun mit der Bonenstraße weiter. Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Von Jörg Heckenkamp

"Peng!“ So hört sich das Problem mit der Borker Straße an. So wie das Geräusch, wenn sich zwei Außenspiegel berühren und abreißen. Was folgt: quietschende Reifen und lautes Schimpfen der Fahrer. In unserer Von Sylvia vom Hofe

Mehr als 700 Bäume hat der Lippeverband in den vergangenen drei Tagen am Rapphofs Mühlenbach in Altendorf-Ulfkotte und auf Gelsenkirchener Gebiet fällen lassen. Grund: Das Gewässer wird in den kommenden Von Michael Klein

Eine ganze Reihe von Bäumen an der Schulstraße hat die Stadt Castrop-Rauxel fällen lassen. Sehr zur Verwunderung einiger Anwohner. Was ist der Grund dafür, dass die Bäume weichen mussten - kurz vor Beginn Von Tobias Weckenbrock

Um es vorsichtig auszudrücken: An der Canarisstraße / Ecke Schäferkampstraße, da wo die Appelbecke einen kleinen Amphibienteich speist und dann weiter in Richtung Emscher fließt, sieht es so aus, als Von Jörg Bauerfeld

„Meint ihr nicht, dass ich es wert bin, gerettet zu werden?“ Das steht auf einem Plakat, das Unbekannte am Wochenende an den Stamm einer Platane am Sandforter Weg gehängt haben. Die Frage klingt anklagend Von Sylvia vom Hofe

Mehr als neun Meter hoch recken sich zwei neue Säuleneichen am Ehrenmal in der Innenstadt in den Himmel. Es hatten sich am Samstag viele emsige Hände am Westwall eingefunden, um die Bäume zu pflanzen.

Ungewöhnliches Projekt

Azubis werten Wegekreuz auf

Etwas versteckt unter Bäumen, die reichlich Laub abwerfen, lädt das Wegekreuz am Reckelsberg derzeit eher wenige Radler und Spaziergänger zum Pausieren ein. Das soll sich jetzt ändern. Vier Auszubildende Von Manuela Holstegge

Wenig begeistert sind Anwohner der Straße Wambeler Holz und der Umgebung über die Baumfällarbeiten, die zurzeit in dem angrenzenden Wäldchen im Bereich zwischen Zeche Scharnhorst und Friedrich-Hölscher-Straße Von Andreas Schröter

Baumfrevel in Ahle

Gemeinde stellt Strafanzeige

Der Baumfrevel in Ahle hat Konsequenzen: Die Gemeinde hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt, wie Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff am Mittwoch in der Bauausschusssitzung mitteilte. Doch der SPD reicht das nicht. Von Christiane Nitsche

Baumfällungen und B1-Zufahrt

Streit um Hotelneubau in der Gartenstadt

In der Gartenstadt planen türkischen Investoren einen Hotelneubau in unmittelbarer Nähe zum Westfalendamm. Zwei Punkte führen dabei sowohl bei Anwohnern, als auch in der Politik zu Diskussionen: die Fällung Von Gregor Beushausen

"Es ist schon traurig, jetzt ist auch der letzte Baum an der Feuerwache Stadtlohn gefällt worden." Nachdem am Dienstag auch die wenigen noch verbliebenen Eichen und Buchen des Wäldchens am Steinkamp der Von Stefan Grothues

In Werne gab es sechs Feuerwehreinsätze - das waren allerdings weniger, als erwartet, berichtet die Feuerwehr aus Werne. An der Stadtgrenze zu Cappenberg musste sogar der Leiterwagen kommen. Am meisten Von Sylvia vom Hofe

Sturmtief "Thomas" ist über NRW hinweggezogen und hat seine Spuren in Haltern am See deutlich auf Straßen und Plätzen hinterlassen. Alleine 15 Einsätze fuhr die Halterner Feuerwehr. Lesen Sie hier, welche Von Holger Steffe

Ausbau des Möllenweggs

Die einen zahlen, die anderen nicht

Gepflasterte Straße, schmucke Bepflanzung - ein Stück Lebensqualität vor der eigenen Haustür. Dass allerdings nicht alle Anlieger eines Gebietes auch gleichermaßen von der Stadt dafür zur Kasse gebeten Von Thorsten Ohm

Im Stadtteil Loh gibt es eine von Bergbauschächten unterhöhlte Grünfläche, auf der über 30 Jahre lang unberührte Natur gedeihen konnte. Schließlich war das Betreten "auf eigene Gefahr". Jetzt will die Von Hannah Schmidt

An der Droste-Hülshoff-Straße

Blütenmeer auf der Hardt ist Geschichte

Frühjahr für Frühjahr verzaubern blühende Japanischen Kirschbäume die Droste-Hülshoff-Straße auf der Hardt in ein rosa-farbenes Blütenmeer. Doch auf diesen wundervollen Anblick werden die Anwohner in Von Anke Klapsing-Reich

Entsetzt über die Abholzaktion auf dem Privatgrundstück der Caritas zeigt sich die Hardter Bürgerin Anna Mitchell. Sie beklagt die mangelhafte Information der unmittelbaren Anlieger und prangert „das Von Claudia Engel

Mehrere Laubbäume an den Wanderwegen unterhalb des Kaiser-Wilhelm-Denkmals Hohensyburg werden ab Mittwoch (1.2.) gefällt. So teilt es der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit.

So schön sie sein mögen, an vielen Stellen in der Stadt und in den Ortsteilen machen die Bäume an den Straßen den Planern vom Tiefbauamt echte Sorgen. Hauptproblem: Die Wurzeln drücken das Pflaster hoch. Von Stephan Teine

Der Anblick treibt manchen an diesem Morgen die Tränen in die Augen: Auf einem über 2000 Quadratmeter großen Grundstück am Rand des Stiegenparks hat die Gemeinde Rodungen vorgenommen. Fichten, Kiefern, Von Christiane Nitsche

Ihren Weihnachtsbaum konnten die Halterner am Samstag in der Innenstadt versilbern. Die Aktion "Oh Tannebaum" der Werbegemeinschaft Haltern kam gut an. Von Jürgen Wolter

Stefanie Kipp beklagt Stolperstellen

"Dieser Weg ist eine Katastrophe"

"Dieser Weg hier ist eine Katastrophe", findet Stefanie Kipp deutliche Worte für den Bürgersteig gegenüber der Martin-Luther-Kirche. Eine Folge: Ihre Mutter stürzte und verletzte sich. Von Jennifer Riediger

Am 18. Januar 2007 fegte Orkan Kyrill auch über Schwerte hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Wir haben uns mit Stadtförster Christoph Jendrusch auf eine Spurensuche begeben: Welche Spuren Von Marcel Witte

Umgestürzte Bäume, gesperrte Straßen und Bahnstrecken – Ausnahmezustand. Zehn Jahre ist es her, dass Orkan Kyrill deutschlandweit große Schäden anrichtete. Auch in Selm und Nordkirchen stürzten Bäume um.