Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bahrain-Rennen abgesagt

BOCHUM In Absprache mit dem BIC (Bahrain International Circuit) musste jetzt der MSC Ruhr-Blitz das 24-Stunden-Rennen für Tourenwagen im Wüstenstaat Bahrain absagen.

von Von Jürgen Kox

, 18.12.2007
Bahrain-Rennen abgesagt

Horst-Helmuth Bube.

Horst-Helmuth Bube biss am Dienstag als Chef-Organisator des "Race of Bahrain" in den sauren Apfel: "Wir haben das Rennen mangels Masse absagen müssen." Geplant war das zweite Langstreckenrennen in der Wüste vom 21. bis 23. Februar. War man während der Essener Motorsport-Show noch zuversichtlich, die Mindest-Teilnehmerzahl von 50 Teams zu erreichen, so ist nun Ernüchterung eingetreten. Der Bochumer Experte: "Nur zehn schriftliche Zusagen mit Flug und Hotel lagen vor. 15 zeigten zwar Interesse, wurden dann aber nicht konkret, und von den anderen mag ich gar nicht erst sprechen."

Für den Bochumer Club fallen jetzt Kosten an, die aber im Rahmen bleiben. Ob es 2009 eine Neuauflage des Rennens geben wird, mag Horst-Helmuth Bube nicht beurteilen: "Erst mal diese Absage sacken lassen."