Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ball oder Rispe - Hortensien richtig schneiden

Bonn (dpa/tmn) Wie Hortensien beschnitten werden dürfen, hängt von der jeweiligen Pflanze ab. Entscheidend ist, ob sie am vorjährigen oder am diesjährigen Holz blüht, heißt es beim Zentralverband Gartenbau (ZVG) in Bonn.

Ball oder Rispe - Hortensien richtig schneiden

Bei Bauernhortensien werden nach der Blüte lediglich die alten Blütenstände abgeschnitten. (Bild: PdM/dpa/tmn)

Mit einer Ausnahme blühen zum Beispiel alle Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) am vorjährigen Holz. Das heißt, die Blüte ist bereits in den Triebknospen angelegt, die im Herbst sichtbar werden. Das Gleiche gilt für die Eichblatt-Hortensien (Hydrangea quercifolia).

In der Regel werden bei beiden nach der Blüte nur die alten Blütenstände bis kurz über dem Neuaustrieb abgeschnitten. Wird tiefer ins alte Holz geschnitten, fällt der Blütenflor im kommenden Jahr mager aus. Aber hin und wieder lässt sich ein kräftiger Rückschnitt nicht umgehen, wenn überalterte Pflanzen sich wieder neu aufbauen sollen. Dann heißt es, auf den besonders üppigen Flor im übernächsten Jahr zu hoffen.

Die Ausnahme unter den Bauernhortensien stellt die Sorte 'Endless Summer' dar. Sie blüht am einjährigen Holz, so wie auch Ballhortensien (Hydrangea arborescens) und Rispen-Hortensien (Hydrangea paniculata). Sie alle entwickeln ihre Blüten erst nach dem Neuaustrieb. Sie können daher im Winter oder frühen Frühjahr kräftig zurückgeschnitten werden. Bei den Ballhortensien mit ihren schweren Blütenköpfen sollte das sogar jedes Jahr geschehen. Nur dann wachsen kräftige Triebe, die die Riesen-Blütenbälle beispielsweise der Sorte 'Annabelle' tragen können.

Die Rispen-Hortensien lassen sich ebenfalls durch regelmäßigen Rückschnitt kompakt halten. Wer Platz hat, kann sie aber auch zum zwei bis drei Meter hohen Strauch heranwachsen lassen. Die Samthortensien (Hydrangea sargentiana) wirken ungeschnitten am schönsten.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geduld und Platz

Spargel im eigenen Garten braucht Platz

OFFENBURG Wer Spargel im eigenen Garten anbauen will, braucht Geduld und ein wenig Platz. Neue Beete können im April und Mai angelegt werden, erläutert die Zeitschrift «Mein schöner Garten».mehr...

Leben : Haus und Garten

Zimmer-Bonsais brauchen Licht und Geduld

Kassel (dpa/tmn) Eine solide Fan-Gemeinde haben Bonsais schon lange: Die kunstvolle Gestaltung von Miniaturbäumen nach asiatischem Vorbild ist für Hobbygärtner eine Herausforderung.mehr...

Leben : Haus und Garten

Auch winterharte Kübelpflanzen brauchen an der Wurzel Schutz

Bonn (dpa/tmn) Auch winterharte Arten brauchen Schutz, wenn sie draußen im Kübel überwintern sollen. Denn anders als bei Pflanzen im Boden hat der Frost bei Kübelpflanzen direkten Zugriff auf die Wurzeln, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn.mehr...

Leben : Haus und Garten

Jasmin ist das strahlende Gelb des Winters

Bonn (dpa/tmn) Eigentlich ist es Leichtsinn, was der Winterjasmin veranstaltet: Blüten mitten im Winter - und das über mehrere Monate! Erfolgreich ist er damit trotzdem, und den Gartenbesitzer freut das strahlende Gelb in dunkler Jahreszeit.mehr...

Leben : Haus und Garten

Flamingoblumen: Neue Farben sorgen für Abwechslung

Bonn (dpa/tmn) Mit ihrem ewig gleichen Orangerot oder Rot galten Flamingoblumen vor noch gar nicht langer Zeit als altmodisch. Doch die neuen Sorten leuchten in vielen Farben: Knallorange, Glutrot zum und Schokoladenbraun, aber auch Schneeweiß oder Purpurviolett.mehr...