Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bamberg beendet Niederlagen-Serie mit knappem Sieg in Gießen

Gießen. Der deutsche Basketballmeister Brose Bamberg hat seine Niederlagen-Serie in der Bundesliga beendet.

Bamberg beendet Niederlagen-Serie mit knappem Sieg in Gießen

Feierte mit Bamberg einen knappen Sieg in Gießen: Interimstrainer Ilias Kantzouris. Foto: Paul Zinken

Der kriselnde Titelverteidiger gewann am Sonntag mit viel Mühe bei den Gießen 46ers nach Verlängerung mit 105:96 (85:85, 42:38) und holte nach zuletzt vier Pleiten hintereinander wieder zwei Punkte. Die Franken kletterten in der Tabelle auf Rang acht.

Im letzten Spiel unter der Leitung von Interimstrainer Ilias Kantzouris sah es lange Zeit nach einem klaren Erfolg für die Bamberger aus. Nach einem Einbruch im Schlussviertel brachte der Favorit die Führung mit letzter Kraft über die Runden. Daniel Hackett (26 Punkte) und Ricky Hickman (24) waren die besten Scorer bei den Gästen. Ab Dienstag wird der Italiener Luca Banchi den angeschlagenen Meister übernehmen.

Vizemeister EWE Baskets Oldenburg siegte aufgrund eines starken Schlussviertels bei Science City Jena mit 83:74 (38:39). Die Niedersachsen drehten in den letzten Minuten mit 26:13 die Partie und bleiben als Tabellensechster (28:18) auf Playoff-Kurs. Mickey McConnell war mit 19 Punkten bester Schütze bei den Oldenburgern.

Auch die Frankfurt Skyliners sind nach dem 78:72 (29:33) gegen s.Oliver Würzburg als Siebter im Playoff-Rennen. Der Kanadier Philip Scrubb (31 Punkte) überragte bei den Hessen, Nationalmannschafts-Kapitän Robin Benzing traf für die Würzburger am besten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball

21 Vereine beantragen Lizenz für BBL

Köln. 21 Vereine bewerben sich um eine Lizenz für die kommende Saison der Basketball-Bundesliga (BBL). Der sportliche Absteiger Walter Tigers Tübingen stellte keinen Antrag, wie die BBL mitteilte.mehr...

Basketball

Bayern holt 18 Punkte-Rückstand auf und bleiben Erster

Frankfurt. Der FC Bayern München hat auch das dritte Spiel unter Trainer Radonjic nach einer Aufholjagd in Frankfurt gewonnen. Verfolger ALBA Berlin ist mit 15 Siegen in Serie das Bundesliga-Team der Stunde. Auch Bamberg ist wieder in der Spur.mehr...

Basketball

ALBA Berlin bleibt durch 15. Sieg in Serie erster Verfolger

Berlin. ALBA Berlin hat mit dem 15. Sieg in Serie das Verfolger-Duell der Basketball-Bundesliga gegen die MHP Riesen Ludwigsburg gewonnen. Der Hauptstadt-Club bezwang den Tabellendritten mit 96:86 (53:45) und schloss nach Pluspunkten (50:8) zum Spitzenreiter FC Bayern (50:6) auf.mehr...

Basketball

Bayerns Basketballer bekommen Euroleague-Wildcard

Madrid. Basketball-Bundesligist FC Bayern bekommt für die Saisons 2019/20 und 2020/21 eine Wildcard für die Euroleague und darf damit definitiv in der Königsklasse starten, entschieden die Mitglieder der Euroleague in Madrid.mehr...

Basketball

Ludwigsburg im Champions-League-Halbfinale gegen Monaco

Athen. Die MHP Riesen Ludwigsburg treffen im Halbfinale der Basketball-Champions-League am 4. Mai auf AS Monaco (17.30 Uhr MESZ). Das ergab die Auslosung in Athen. Im zweiten Duell beim Final Four in Griechenland treffen die Gastgeber im Anschluss auf den spanischen Club UCAM Murcia.mehr...