Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bandeautop braucht stabilen Stoff

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Der Stoff eines trägerlosen Bandeautops muss eine gewisse Stabilität aufweisen, damit es gut sitzt ist. Tops aus leichter Maschenware drücken optisch die Brust herunter, erläutert Stilberaterin Silke Gerloff aus Frankfurt.

Insbesondere Modelle mit einem Bündchenabschluss am Dekolleté, einer Borte aus dickerem Stoff, ließen den Brustansatz platter wirken. Grundsätzlich sollte daher eine größere Oberweite vorhanden sein, um das Stück gut tragen zu können.

Ein schulterfreies Bandeautop oder ein Bustier sollten nur im inoffiziellen Rahmen getragen werden, etwa auf Partys oder im Sommerurlaub am Strand. Außerdem sollten beide Varianten immer den Bauch bedecken.

Ein Bustier, das ähnlich einem Korsett die Brust formt, könne für eine Party etwa zum schmalen Rock kombiniert werden, das Bandeautop zur schmalen Hose, nennt Gerloff Stylingideen. In der Freizeit passen sie gut zu Hotpants, Shorts, Röhren oder Chinos sowie zum Minirock. «Bei diesen Varianten sollte die Trägerin ziemlich jung sein», schränkt Gerloff aber ein. Weniger aufreizend wirken die Modelle zu einer langen Hose und unter einem Blazer.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Lifestyle

Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Hamburg (dpa/tmn) Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf der Hüfte sitzende Glockenrock formt das. Er - und andere Rock-Klassiker - kommen wieder in Mode.mehr...

Leben : Lifestyle

Bei High-Waist-Hosen auf die Taschen am Po achten

Brekendorf (dpa/tmn) Diese Saison angesagt sind High-Waist-Hosen. Die können die Figur betonen - und dabei ganz nebenbei von kleinen Problemstellen ablenken. Worauf Frauen achten müssen, wenn sie die modischen Hosen tragen wollen.mehr...

Leben : Lifestyle

Designerin Anja Gockel will Frauen sichtbar machen

Mainz (dpa) Feministin möchte Designerin Anja Gockel nicht genannt werden. Aber für Frauenrechte kämpft sie schon - mit farbenfroher Seide, Tüllröcken, Blumenmuster, Glitzer-Leggins. Diese sollen Sichtbarkeit einfordern.mehr...

Leben : Lifestyle

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?

Köln (dpa/tmn) Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern und Oberarme. Das gilt auch für Schulterpolster, die nun ebenfalls im Trend liegen.mehr...

Leben : Lifestyle

Von Turn- zum Trendschuh: Das Geschäft mit dem Sneaker-Kult

Kassel (dpa) Hunderte Euro für einen Sportschuh, lange Warteschlangen vor Geschäften: Der Kult um Sneakers treibt merkwürdige Blüten. Die modischen Schuhe sind ein Stück Zeitgeist - und ein Milliardengeschäft.mehr...

Leben : Lifestyle

Streber-Look für alle: «Nerd»-Brillen groß in Mode

Berlin (dpa/tmn) Die Sonnenbrillen haben es vorgemacht - nun geht auch bei den Fassungen für den Alltag der Trend zu Übergrößen. Besonders angesagt seien Modelle, die an die «Streberbrillen» vergangener Jahrzehnte erinnern, so das Kuratorium Gutes Sehen in Berlin.mehr...