Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Barkenberg will´s Borken schwer machen

BARKENBERG Fußball-B-Kreisligist Grün-Weiß Barkenberg tritt heute um 19.30 Uhr als letzter heimischer Club zu ihrem ersten Kreispokalspiel an. Zu Gast auf der Bezirkssportanlage ist der Bezirksligist SG Borken.

04.08.2008
Barkenberg will´s Borken schwer machen

Rudi Lepach und Co. wollen Borken ärgern.

Seit dem Zusammenschluss des TuS mit den Sportfreunden, versucht man in Borken, in die Landesliga zu kommen. Jahr für Jahr holt man Spieler in die Kreisstadt, die theoretisch jedes Team zur Meisterschaft bringen müssten. So spielen in diesem Jahr Ibo Mbaye, zuvor beim SV Zweckel und Germania Gladbeck, sowie den oberliga-erfahrenen Danny Schnelle. Aus BW Dingden kam mit Youssef „Jupp“ Salman ein Torjäger, der in der Stadtmeisterschaft schon seine Gefahr andeutete. So ist es nicht verwunderlich, dass Uwe Ptok seine B-Liga-Kicker als Außenseiter sieht: „Wir werden Borken aber das Leben so schwer wie möglich machen.“ Fehlen werden allerdings wohl Marcel Ulbrich und Kai Große-Erwig. Bislang ist Ptok mit der Entwicklung seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Das Pressing und Forechecking hat sich stark verbessert und auch die Laufwege prägen sich weiter ein.“ Ein Weiterkommen wäre aber auch für ihn eine sehr große Überraschung.

Lesen Sie jetzt