Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: BSV zähmt die Löwen

WULFEN Ein Sieg gegen eine höherklassige Mannschaft ist immer eine schöne Geschichte. Philipp Kappenstein wollte den 74:60-Erfolg des BSV Wulfen über den Pro-B-Ligisten Herten nicht überbewerten.

von Von Ralf Weihrauch

, 24.08.2008
Basketball: BSV zähmt die Löwen

74:60-Erfolg des BSV Wulfen über den Pro-B-Ligisten Herten.

Die Hertener sind erst seit einer Woche komplett im Training, während der Regionalligist schon vier Wochen seine Spielzüge durch exerziert und auch konditionell hart gearbeitet hat. Grund zur Freude hatte der Wulfener Coach aber dennoch: "Wir haben heute eine sehr gute Teamleistung gezeigt. Vor allem die Defense hat sehr gut funktioniert, da sie miteinander kommuniziert hat."

Im ersten Viertel sahen die rund 250 Zuschauer noch ein wenig erquickliches Spiel. Bei Herten lief nichts zusammen, während die Wulfener Verteidigung zwar funktionierte - die Offense patzte dafür regelmäßig.

Breland steigert sich

Eric Breland kam überhaupt nicht zurecht und auch die anderen Angreifer brachten die orangene Kugel auch in den besten Situationen nicht in den Korb. Dennoch führte der BSV nach dem ersten Viertel 17:13. Kappenstein ordnete Breland nach einigen Minuten eine Auszeit an. Als der Amerikaner wieder aufs Parkett kam, war er kaum wiederzuerkennen. Er holte viele Rebounds und traf nun auch sehr sicher. Breland avancierte mit 22 Punkten zum Top-Scorer. Sein Landsmann Ahmad Smith spielte eine ganz andere Rolle. Smith glänzte als Passgeber Seine sieben Punkte sind nicht ansatzweise ein Gradmesser seiner Stärke. Smith glänzte als Passgeber und jagte den Hertenern etliche Bälle ab. Wulfen ging mit einem 38:23 in die Pause und hielt die Hertener, die nur langsam zueinander fanden, auch im dritten Abschnitt auf Abstand (59:41). Steffen Hummelt ist starker Distanzschütze Als die Wulfener im letzten Viertel etwas müde wurden, nutzte Hertens Gary Johnson seine bis dahin nicht gekannte Freiräume zu einigen Dreiern. Auf der Gegenseite zeigte aber auch Steffen Hummelt mit vier Treffern, dass er ein starker Distanzschütze ist. Das 74:60 entspricht den Kräfteverhältnissen - Rückschlüsse auf die Saison sind aus diesem Match nicht zu ziehen. BSV: Smith (7), Naber, Heidermann (2), Bakoa (2), Letailleur (2), Diederich, Hummelt (12/4), Breland (22/1), Lensing (12), Stagneth (11) und Schrader (4).

Lesen Sie jetzt