Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Baurecht im Schnellverfahren?

STOCKUM Der Sportplatz neben der Stockumer Turnhalle soll aufgegeben werden Das soll jetzt im Schnellverfahren auf den Weg gebracht werden.

von Von Beatrice Haddenhorst

, 15.10.2007
Baurecht im Schnellverfahren?

Hinter der Stockumer Sporthalle plant die Stadt neben einem Supermarkt auch einen Bolzplatz und eine Treffpunkt für Jugendliche.

Schon am nächsten Donnerstag, 18. Oktober, soll der Ausschuss für Stadtentwicklung, Wohnen und Umweltschutz die Aufstellung des Bebauungsplanes beschließen.

Die Pläne der Stadt sehen für diesen Bereich den Neubau eines Supermarktes (Edeka), die Anlage eines Bolzplatzes sowie einen Treffpunkt für Jugendliche hinter der Turnhalle, angrenzend an den Hof der Harkortschule, sowie Wohnbebauung im Bereich des bisherigen Spielplatzes am Helfkamp vor.

Ein seit Jahresbeginn geltendes neues Gesetz bietet die Möglichkeit, Planungen innerhalb von Ortschaften schneller voranzutreiben. Eine Umweltprüfung und eine Änderung des Flächennutzungplanes sind demnach nicht notwendig und auch auch auf eine Bürgeranhörung speziell zu diesem Bereich will die Stadt verzichten.

Bedenken der BürgerDie bei der Bürgern geäußerten Bedenken, dass ein uneinsehbarer Treffpunkt für Jugendliche hinter der Sporthalle nur zur Randale verleiten würde, haben die Planer zur Kenntnis genommen.