Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bei Actioncams auf Bildwiederholrate achten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) Das Downhill-Manöver oder den Skateboard-Stunt filmen: Actioncams sind bei Freizeitsportlern schwer angesagt. Die Auswahl im Handel ist inzwischen groß. Wer das passende Modell finden will, sollte wissen, auf welche Parameter es ankommt.

Bei Actioncams auf Bildwiederholrate achten

Actioncam auf einem Mountainbike-Helm: Bei den Kameras ist eine hohe Bildwiederholrate wichtig. Foto: Patrick Seeger

Bei Actioncams hat sich inzwischen Full HD als Standard für die Auflösung etabliert. Und immer öfter können die Sportkameras auch die 4K genannte, vierfache Full-HD-Auflösung (4096 mal 2160 Pixel) liefern. Doch Auflösung ist nicht alles: Gerade bei schnellen Sportarten ist auch die Bildwiederholrate wichtig. Darauf weist der Photoindustrie-Verband hin.

Günstigere Actioncams liefern bei voller Auflösung oft nicht mehr als 30 Vollbilder pro Sekunde. Besser seien aber Wiederholraten von 60 Bildern im US-amerikanischen NTSC- oder 50 Bildern im hierzulande verbreiteten PAL-Format. Oft könnten aber auch günstigere Kameras 50 oder 60 Vollbilder liefern, wenn man zum Beispiel die Auflösung reduziert, etwa auf HD.

Unter Tageslichtbedingungen liefern den Experten zufolge viele der Sportkameras ein annehmbares Bild. Bei weniger Umgebungslicht trenne sich aber die Spreu vom Weizen: Es tritt meist ein höheres Bildrauschen auf, das bei der Komprimierung des Fotos zur JPEG-Datei für weitere Verluste sorgt. Nutzer, die auch bei schlechten Lichtverhältnissen Wert auf ordentliche Bilder legen, sollten die Kamera den Angaben nach vor dem Kauf unter diesen Bedingungen testen oder nach Testberichten für das Modell suchen.

Um aus der Fülle des Angebotes an Actioncam-Halterungen für die verschiedensten Sportarten möglichst frei auswählen zu können, sollten Käufer auf das Maß der Gewindebohrung achten, raten die Experten. Das für die Verbindung mit Stativen bei Fotokameras übliche 1/4-Zoll-Gewinde finde auch bei Sportkameras mehr und mehr Verbreitung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Digitale Welt

Grüne Oasen am Rechner gestalten: Software für Hobbygärtner

Hamburg (dpa/tmn) Wie wird das eigene Grundstück so schön bunt wie das des Nachbarn im vergangenen Jahr? Manche Hobbygärtner haben das Glück, sich für eine Antwort auf eine Frage wie diese auf ihren grünen Daumen verlassen zu können.mehr...

Leben : Digitale Welt

Roboterkicker und Pflanzenretter: Gadgets auf der CES

Las Vegas (dpa/tmn) Pflanzenretter, Computer-Kicker und ein Walkman, der mitduschen kann: Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas gibt es neben technischen Spielereien auch eine Reihe nützlicher Neuheiten zu entdecken.mehr...

Leben : Digitale Welt

Große Töne und kurzer Rasen: Neue Technik-Produkte

Berlin (dpa/tmn) Ob Spiegelreflex mit hoher Auflösung, selbsttätiger Rasenmäher oder Ghettoblaster ohne Kabel - die neuen Angebote auf dem Techniksektor werden immer ausgefeilter.mehr...

Leben : Digitale Welt

Vom Nistkasten bis zum Grillfest: Kleingärtner im Netz

Berlin (dpa/tmn) Kleingärten werden immer beliebter, auch bei jungen Familien und Großstädtern. Ein Forum zum Austausch finden Laubenpieper auf der Seite www.schrebergarten-forum.de.mehr...

Computerspiele im April

Sieben bunte Überraschungen

NRW Wer im April Action will, sollte eher an die frische Luft gehen. Der Monat gehört in Sachen Computerspielen den ruhigen und nachdenklichen Titeln. Aber schlechter sind die Spiele deswegen nicht. Einige werden gar seit Jahren herbeigesehnt.mehr...

Mobile Geräte

Diebstahlschutz für Handy, Laptop und Co.

BAD SACHSA/HANNOVER Smartphones, Tablets, Netbooks oder Notebooks sind klein, leicht - und schnell geklaut. Und Langfinger haben es nicht selten nur auf die Geräte abgesehen, auch wertvolle Daten geraten so in falsche Hände. Experten verraten, wie man mobile Geräte vor Diebstahl schützt.mehr...