Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zur Sicherheit

Bei Entlassung aus dem Krankenhaus um Arztbrief bitten

Berlin Wenn Patienten aus dem Krankenhaus entlassen werden, können sie die Klinik sicherheitshalber um den Arztbrief bitten. Im Normalfall wird er aber auch automatisch zum Hausarzt geschickt.

Im Arztbrief informiere das Krankenhaus den Haus- oder Facharzt über die vorangegangene Behandlung, erläutert das Bundesgesundheitsministerium in einem neuen Infoblatt . Beim nächsten Besuch ihres Haus- oder Facharzt können Patienten dann den Brief vorlegen, falls das Krankenhaus ihn bis dahin noch nicht selbst an den Arzt geschickt hat. Das Schreiben enthalte alle wichtigen Daten zum Klinikaufenthalt, etwa die eingenommenen Medikamente und deren Dosierung, Untersuchungsergebnisse und Empfehlungen für die weitere Behandlung.

Haben Patienten im Krankenhaus Medikamente bekommen, die sie weiterhin einnehmen müssen, kann es sein, dass ihr niedergelassener Arzt ein anderes Präparat mit vergleichbaren Wirkstoffen oder therapeutisch vergleichbarer Wirkung verschreibt. Das könne Entscheidung des Arztes sein oder aber an den Verträgen der gesetzlichen Krankenversicherung des Patienten liegen. Daher sollte der Arztbrief mindestens ein preisgünstigeres Produkt nennen, das mit dem im Krankenhaus verwendeten Präparat vergleichbar ist, heißt es.

Infoblatt «Entlassung aus dem Krankenhaus»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Kassenärzte werben für Bereitschaftsdienste

Berlin (dpa) Grundsätzlich sind die Patienten mit ihren niedergelassenen Ärzten zufrieden. Doch die Zusammenarbeit mit den Krankenhäusern klappt nicht gut - besonders bei Notfallpatienten. Stress bei Ärzten und Patienten ist die Folge.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experten warnen vor Todesrisiken für Patienten in Kliniken

Berlin (dpa) Krankenhäuser sollten Patienten weniger Risiken aussetzen. Versicherte sollten klar sehen können, welche Klinik wie gut ist. Doch längst sind Experten ernüchtert von Gröhes Klinikreform.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...