Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bei Pfandrückgabe am Automaten genau hinsehen

Berlin (dpa/tmn) Vor einer Pfandrückgabe an Automaten sollten Verbraucher genau prüfen, ob es sich um eine Einweg- oder eine Mehrwegflasche handelt. Darauf weist die Deutsche Umwelthilfe in Berlin gemeinsam mit dem Verband Privater Brauereien hin.

Bei Pfandrückgabe am Automaten genau hinsehen

Bei der Pfandrückgabe sollte man darauf achten, ob der Automat die Einwegpfandflaschen auch tatsächlich erkennt. (Bild: dpa)

Denn es gibt Fälle, in denen die sogenannten Einweg-Mehrweg-Flaschen für 25 Cent auch vom Mehrweg-Automaten zurückgenommen werden - allerdings nur für 8 Cent. Verbraucher machten dann mit ihrem Pfand ein Minus.

So verkauft den Angaben zufolge der Discounter Lidl seit dem Sommer Bier etablierter Marken in Flaschen, die mit 25 Cent Pfand belegt werden. Diese unterschieden sich für den Laien nur kaum erkennbar von Mehrwegflaschen. Tests der Umwelthilfe hätten nun ergeben, dass die gängigen Rücknahmeautomaten diese Flaschen auch als Mehrwegflasche verbuchen, wenn sie in einen Mehrwegkasten einsortiert sind. Verbraucher könnten dann pro Flasche 17 Cent Verlust machen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Transfergesellschaft bei Air Berlin könnte doch kommen

Berlin (dpa) Mehrere Tausend Mitarbeiter von Air Berlin wissen noch nicht, wie es für sie weitergeht. Viele werden nicht bei den Käufern der Airline unterkommen. Nun deutet sich ein Hoffnungsschimmer an.mehr...

Wirtschaft

Mit dem Geld der Masse: Spenden sammeln per Crowdfunding

Leipzig (dpa/tmn) Wer Ideen hat, aber kein Geld für die Umsetzung, kann zur Bank gehen - oder sich die richtigen Sponsoren suchen. Manchmal reichen aber ein paar zahlungswillige Privatleute, um Projekte zu finanzieren. Der Erfolg beim Crowdfunding hängt allerdings von der Vorbereitung ab.mehr...

Wirtschaft

IG Metall will mehr Geld und mehr Zeit

Frankfurt/Main (dpa) In der Metall- und Elektroindustrie bahnt sich ein harter Tarifkampf an. Die IG Metall fordert diesmal nicht nur mehr Geld, sondern will für breite Beschäftigtengruppen mehr freie Zeit.mehr...

Wirtschaft

Geldanlage mit dem Schwarm - Crowdfunding birgt Risiken

Berlin (dpa/tmn) Mit kleinen Beträgen etwas Großes auf die Beine stellen. Das ist die Idee, die sich hinter dem Begriff Crowdfunding verbirgt. Für Anleger ist das aber nicht ganz ohne Risiko.mehr...

Wirtschaft

Verbraucher geben mehr Geld für Fisch aus

Hamburg (dpa) Die Preise für Lachs und andere Fischarten steigen überdurchschnittlich. Die Verbraucher schreckt das kaum - zur Freude der Fischindustrie. Werden die Appelle von Umweltschützern zum bewussten Konsum ernst genommen?mehr...

Wirtschaft

Nabu: Kein Kreuzfahrtschiff aus Umweltsicht empfehlenswert

Hamburg/Berlin (dpa) Die Umweltschützer des Nabu haben erneut die Kreuzfahrt-Reedereien scharf kritisiert. In Sachen Umweltschutz passiere zu wenig. Die Reedereien weisen das zurück - auch der Nabu sieht immerhin einen Lichtblick.mehr...