Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Beleidigungen gegen Zieler: FC Köln verhängt Stadionverbot

Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat gegen den mutmaßlichen Urheber der massiven Beleidigungen gegen den Stuttgarter Torwart Ron-Robert Zieler ein zweijähriges Stadionverbot verhängt, teilte der Kölner Verein mit.

Beleidigungen gegen Zieler: FC Köln verhängt Stadionverbot

Stuttgarts Torwart Ron-Robert Zieler (r) war beim Spiel gegen den FC Köln von Fans massiv beleidigt worden. Foto: Marijan Murat

Beim Heimspiel des FC am 4. März gegen Stuttgart war VfB-Keeper Zieler aus dem Bereich der Kölner Fankurve via Megafon massiv beleidigt worden. Zieler wurden während der zweiten 45 Minuten immer wieder Vergleiche mit dem früheren Nationalkeeper Robert Enke zugerufen. Enke litt an Depressionen und hatte sich am 10. November 2009 das Leben genommen.

Der FC hatte nach Vereinsangaben zwei Männer als Tatverdächtige ermittelt. Die beiden Vorsänger aus FC-Ultra-Gruppen stellten sich demnach einer Anhörung in der Stadionverbotskommission des 1. FC Köln, einem der Männer seien hierbei die Rufe klar zugeordnet worden. Gegen ihn sei bereits im vergangenen Jahr vom FC ein Stadionverbot auf Bewährung verhängt worden. Nun gelte das Verbot für zwei Jahre ohne Bewährung.

Dem zweiten Mann konnte seitens des Clubs keine schwerwiegende Beleidigung nachgewiesen werden, die aus Sicht der Kommission ein Stadionverbot gerechtfertigt hätte. Der Mann wurde wegen des Missbrauchs des Megafons vom Verein gemahnt.

Der 1. FC Köln hatte bereits unmittelbar nach dem Spiel sowohl Ron-Robert Zieler als auch die Familie Enke um Entschuldigung gebeten. Ein Verfahren des DFB-Kontrollausschusses gegen den FC wegen des Vorfalls läuft noch.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Eintracht Frankfurt will Jovic fest verpflichten

Frankfurt/Main. Nach dem Halbfinal-Sieg gegen den FC Schalke 04 will Pokalfinalist Eintracht Frankfurt seinen bislang nur ausgeliehenen Siegtorschützen Luka Jovic langfristig verpflichten.mehr...

Erste Bundesliga

Kölns Lehmann fällt den Rest der Saison aus

Köln. Der 1. FC Köln muss für den Rest der Saison auf Fußball-Profi Matthias Lehmann verzichten. Der Kapitän des Bundesliga-Letzten zog sich im Training eine Verletzung am Ellenbogen zu, wie der Verein mitteilte.mehr...

Erste Bundesliga

Lizenz: Grünes Licht auch für den HSV in der ersten Runde

Frankfurt/Main. Die Erst- und Zweitligisten haben trotz weiter gestiegener Gehalts- und Transfersummen offensichtlich gut gewirtschaftet. Derzeit droht keinem Club der Lizenzentzug.mehr...

Erste Bundesliga

Freiburg konzentriert sich auf HSV-Spiel

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist SC Freiburg will sich vor dem möglicherweise wegweisenden Kellerduell beim Hamburger SV nicht mehr mit dem kuriosen Videobeweis in der Halbzeitpause beim 0:2 in Mainz beschäftigen.mehr...

Erste Bundesliga

Hannover plant Überraschung gegen „brutal starke“ Bayern

Hannover. Fußball-Bundesligist Hannover 96 will gegen den großen Favorit und Serienmeister FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr) für eine Überraschung sorgen. mehr...