Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Belgisches Kernkraftwerk nahe Deutschland abgeschaltet

Huy. Ein Block des umstrittenen belgischen Atomkraftwerks Tihange unweit von Aachen ist in der Nacht auf Freitag wegen technischer Probleme automatisch abgeschaltet worden. Das bestätigte der Betreiber Engie Electrabel der Nachrichtenagentur Belga. An einem Ventil im nichtnuklearen Teil des Kraftwerks müsse gearbeitet werden, wird ein Sprecher zitiert. 

Belgisches Kernkraftwerk nahe Deutschland abgeschaltet

Die drei Kühltürme des Kernkraftwerks dampfen am Fluss Maas in Tihange. Foto: Rainer Jensen/Archiv

Ersten Schätzungen zufolge könnte der rund 70 Kilometer von Aachen gelegene Reaktor in der Nacht zum Samstag wieder neu gestartet werden. Das Kraftwerk steht wegen wiederholter Pannen in Deutschland in der Kritik. Sorge bereiten vor allem Tausende Mikrorisse an Meiler 2. Tihange 1 wurde wegen eines technischen Problems im Oktober vorübergehend vom Netz genommen. Diesmal ist Block 3 betroffen. Die belgische Regierung hält die gesamte Anlage für sicher.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Oberverwaltungsgericht kritisiert NRW-Erlass zur Windkraft

Münster. Für umstrittene Einschränkungen beim Ausbau der Windenergie bekommt die schwarz-gelbe Landesregierung jetzt auch Gegenwind aus der Justiz. Nach einem im September 2017 verabschiedeten Erlass sollen Windräder künftig einen Mindestabstand von 1500 Metern zu Wohngebieten halten und nicht mehr in Wäldern gebaut werden dürfen. „Das ist reine Symbol-Politik“, sagte Max-Jürgen Seibert, Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht Münster am Donnerstag bei der Jahrespressekonferenz des OVG. Er leitet den 8. Senat, der unter anderem für Natur- und Landschaftsschutz zuständig ist.mehr...

NRW

Polizei befreit entführte Kinder in Belgien

Köln. Die belgische Polizei hat am Mittwoch zwei kleine Kinder befreit, die zuvor aus der Wohnung ihrer Pflegemutter in Jülich entführt worden waren. Als Tatverdächtige festgenommen wurden der 30 Jahre alte Stiefvater, die 32 Jahre alte Kindmutter und ein 27 Jahre alter mutmaßlicher Komplize.mehr...

NRW

NRW macht Druck auf Belgien für Abschaltung von Tihange

Düsseldorf. Die nordrhein-westfälische Landesregierung macht Druck auf Belgien, die störanfälligen Atomkraftwerke Tihange nahe Aachen und Doel bei Antwerpen stillzulegen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wollte am Dienstag in Brüssel erstmals auf höchster politischer Ebene bei einem Gespräch mit Belgiens Premier Charles Michel einen Vorstoß unternehmen.mehr...

NRW

Atomgegner fordern Abschaltung von Tihange

Düsseldorf. Vor dem Besuch von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) in Belgien haben Atomkraftgegner erneut die Stilllegung der Reaktoren Tihange und Doel gefordert. 14 Anti-Atominitiativen und Umweltverbände appellierten am Montag an den belgischen Premier Charles Michel, angesichts der gravierenden Sicherheitsprobleme „die dringend notwendige Stilllegung der betroffenen Reaktoren nicht länger zu verzögern“.mehr...

NRW

Innogy baut Kroatien-Geschäft aus: Gasversorger übernommen

Essen. Die RWE-Ökostrom- und Netztochter Innogy baut ihr Geschäft in Kroatien aus. Durch die Übernahme einer Netz- und Vertriebsgesellschaft in der Region Zagreb steige Innogy mit rund 35 000 Kunden zum drittgrößten Gasversorger in Kroatien auf, teilten die Essener am Donnerstag mit. Beim Strom sei Innogy mit etwa 120 000 Kunden zweitgrößter Anbieter in dem EU-Land.mehr...

NRW

Auch Pinkwart zu Gesprächen über Atomreaktoren nach Belgien

Düsseldorf. Im Streit um Sicherheitsmängel bei den belgischen Kernkraftwerken Tihange und Doel intensiviert die nordrhein-westfälische Landesregierung ihre Kontakte in das Nachbarland. Nach Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird auch Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) zu Gesprächen nach Brüssel fahren.mehr...