Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Benedikt singt sich zum Sieg

IM SÜDEN Saba Simatos, Benedikt Buchholz und Marlene Rühling sind die besten Leser im Dortmunder Süden. Bei der Stadtmeisterschaft der Viertklässler am 11. Juni um 15 Uhr werden sie ihre Bezirke in der Stadtbibliothek vertreten.

von von Heike Thelen

, 07.05.2008
Benedikt singt sich zum Sieg

Schulsieger und hervorragende Leser sind sie alle.

„Mensch, du hast gewonnen“, jubelt Christian und klopft seinem Freund Benedikt Buchholz anerkennend auf die Schulter, als Sabine Bernard, Leiterin der Bibliothek in Hörde, die Rangliste der besten Leser im Bezirk verkündet hat. Seine Freunde, die Benedikt als Unterstützung zum Bezirksentscheid begleitet haben, klatschen ihn ab, bevor er selbst seinen Sieg realisiert. Vor allem mit seiner sehr individuellen Gestaltung des „Sams“, bei der er Textpassagen auch singend vorträgt, hat er die Jury begeistert. „Ein sehr interessanter Junge, der sein Buch lebhaft rübergebracht hat“, lobt Jurymitglied Dr. Fritz Hofmann die besondere Leistung des Bezirksgewinners.

Auch Jan, der Zweitplatzierte, verändert die Stimmlage, wenn Figuren wechseln, und Hannah, Dritte für Hörde, sucht Blickkontakt zu den Zuhörern und übernimmt Gesten der Charaktere. „Insgesamt ist das Leseniveau in diesem Jahr sehr hoch“, bescheinigt Bernard allen sieben Schulsiegern sehr gutes Textverständnis auch bei fremden Texten. Ein Ergebnis auch der anderen Bezirke im Dortmunder Süden: „Die Platzierungen lagen sehr dicht beieinander. Alle Schüler haben sehr gut gelesen“, lobt Ursula Seelig, Leiterin der Stadtteilbibliothek in Aplerbeck, den Wettbewerb in ihrem Bezirk. Eindrucksvoll vorgetragene bekannte Texte, aber auch gute Darbietungen des Fremdtextes bestätigt auch Barbara West, Leiterin der Stadtteilbibliothek Hombruch. Eine besondere Vorlesestunde kann man am 11. Juni um 15 Uhr in der Stadtbibliothek am Königswall erleben. Dann lesen die besten der Besten um die Wette.