Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bericht: Russische Hackerangriffe auf Ministerien in ganz Europa

,

Berlin

, 01.03.2018

Der Hackerangriff auf das Datennetzwerk des Bundes könnte Teil eines noch weitaus größeren organisierten Spionageangriffs auf EU-Staaten sein. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf den Sicherheitsexperten Benjamin Read von der US-Sicherheitsfirma FireEye. Seine Firma beobachte seit einigen Monaten, dass die russische Gruppe APT28 gezielt Außen- und Verteidigungsministerien in der EU angreife und versuche, sich Zugang zu geschützten Systemen zu verschaffen, sagte Read.