Berichte: Irakisches Militär sendet Truppen nach Sindschar

Bagdad.

Das irakische Militär hat Berichten zufolge Truppen in den kurdischen Distrikt Sindschar gesandt. Dort habe sich die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zurückgezogen, berichteten örtliche Medien. Zuvor hatte die türkische Regierung einen Einsatz gegen die dortigen Kurden angedroht. Nach der Einnahme der nordwestsyrischen Stadt Afrin wolle die Türkei ihre Offensive in die von Kurden kontrollierten Gebiete im Nordirak ausweiten, hieß es aus Ankara. In Sindschar leben vor allem Mitglieder der religiösen Minderheit der Jesiden. Kurdische Kämpfer hatten 2015 die Terrormiliz IS aus der Stadt vertrieben und die Region seitdem kontrolliert.