Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Berlin Volleys bezwingen Friedrichshafen 3:2

Berlin. Die Berlin Volleys sind dem Gewinn ihrer neunten deutschen Meisterschaft einen großen Schritt näher gekommen. Im zweiten Playoff-Finale gegen den VfB Friedrichshafen gewann der Hauptstadtclub daheim mit 3:2 (19:25, 29:27, 25:20, 17:25, 15:11).

Berlin Volleys bezwingen Friedrichshafen 3:2

Friedrichshafens Tomas Kocian liegt nach einem Punktverlust am Boden. Foto: Gregor Fischer

In einem zeitweise hochklassigen Spiel brachte erst der Tiebreak die Entscheidung, in dem Graham Vigrass den zweiten Matchball für die Volleys verwandelte. In der Best-of-five-Serie steht es damit nach Siegen 2:0 für die Berliner. Das dritte Spiel zwischen beiden Mannschaften findet am Mittwoch in Friedrichshafen statt. Gewinnen die BR Volleys auch am Bodensee, ist der Titel-Hattrick perfekt.

Wie schon beim ersten Sieg in Friedrichshafen reagierte Berlins Trainer Stelian Moculescu zeitig und brachte Kyle Russel und Steven Marshall ins Spiel. Die Gäste gewannen dennoch den ersten Durchgang vor der Saison-Rekordkulisse von 7552 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle.

Ein Block von Vigrass entschied den zweiten Durchgang in der Verlängerung knapp zugunsten der Gastgeber, die danach besser ins Spiel fanden. Russell und Adam White holten immer wieder wichtige Punkte. Doch nach der 2:1-Satzführung leisteten sich die Gastgeber eine Schwächephase. Friedrichshafen bäumte sich auf und rettete sich in den Tiebreak, in dem sich die BR Volleys schon nahezu meisterlich präsentierten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Volleyballer unterliegen auch Serbien

Kraljevo. Die deutschen Volleyballer haben in der Nationenliga auch ihr zweites Spiel verloren. Nach einer umkämpften Partie unterlag der Vize-Europameister in Kraljevo Gastgeber Serbien mit 1:3 (25:19, 21:25, 16:25, 14:25).mehr...

Sportmix

Hockey-Olympiasieger Fürste beendete Karriere

Hamburg. Einmal wird er noch für den UHC Hamburg in der Bundesliga auflaufen, dann ist für den zweimaligen Olympiasieger Schluss: Moritz Fürste, einer der besten deutschen Hockey-Spieler, beendet seine Karriere.mehr...

Sportmix

Mehr Titel als der FC Bayern: Boll-Team macht Triple perfekt

Frankfurt/Main. Champions-League-Sieger, Pokalsieger und jetzt auch noch deutscher Meister: Borussia Düsseldorf hat im Tischtennis eine herausragende Saison gekrönt. Doch Starspieler Timo Boll warnt bereits vor einem Ende der Dominanz.mehr...

Sportmix

Wasserspringer Hausding siegt bei Comeback

Berlin. Lange war Patrick Hausding verletzt, jetzt siegt Deutschlands bester Wasserspringer wieder. Drei Titel bei den deutschen Meisterschaften in Berlin stimmen den Rekordeuropameister zuversichtlichmehr...