Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Berliner Restaurant knackt Käsepizza-Rekord

Berlin. Die Mischung macht's - und die Vielfalt: Zwei Berliner Pizzabäcker haben tief ins Käseregal gegriffen und den Teig üppig belegt.

Berliner Restaurant knackt Käsepizza-Rekord

Die Pizzabäcker Mirko (l) und Andrea vom Restaurant Vadoli jubeln über ihren erfolgreichen Weltrekordversuch mit 111 Käsesorten auf einer Pizza. Foto: Jörg Carstensen

Der offizielle Weltrekord für die Pizza mit den meisten Käsesorten geht an ein Restaurant in Berlin-Charlottenburg. „Es sind 111 Scheiben mit verschiedener Geschmacksrichtung. Jeder Biss schmeckt anders“, sagte Rekordrichterin Lena Kuhlmann von der Organisation „Guinness World Records“.

Alle Bedingungen für den Weltrekord seien erfüllt. „Der Rand und der Boden sehen knusprig aus. Es ist nichts angebrannt“. Eine Käseexpertin habe die Sortenvielfalt begutachtet.

Die Rekordpizza wurde nicht nur mit Klassikern wie Mozzarella, Emmentaler oder Edamer belegt, sondern auch mit Exoten wie Roquefort, Gorgonzola und Pecorino. Sie wurde von den Zuschauern sofort verspeist. Bislang gab es nur einen inoffiziellen Weltrekord in dieser Kategorie. „Eine kleine Pizzeria in Portland hatte mit 101 Käsescheiben bisher die Nase vorn. Allerdings wurde dieser Rekord nicht von uns überprüft“, erklärte Kuhlmann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Schwetzingen feiert sein „weißes Gold“

Schwetzingen. Mit Stolz begeht die Stadt bei Heidelberg ihr Jubiläum als historisches Spargelanbaugebiet. Das Gemüse soll angeblich bereits einen US-Präsidenten begeistert haben.mehr...

Leben

Berliner Label Perret Schaad hört auf

Berlin. Bei der Fashion Week in Berlin waren Johanna Perret und Tutia Schaad mit ihren gradlinigen Kreationen eine feste Größe. Jetzt gehen die beiden Designerinnen getrennte Wege.mehr...