Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bewegliches und unbewegliches Vermögen im Testament trennen

Düsseldorf. Eine Erbschaft kann Immobilien, Gegenstände und Geld umfassen. Möglich ist es, einzelne Erbteile bestimmten Personen zu vermachen. Doch ist beim Nachlass auch eine Unterscheidung zwischen beweglichem und unbeweglichem Vermögen zulässig?

Bewegliches und unbewegliches Vermögen im Testament trennen

Erblasser können bewegliches und unbewegliches Vermögen gesondert vererben. Wichtig ist, dass ein solcher Wille aus dem Testament hervorgeht. Foto: Jens Büttner/dpa

Vererben kann man stets nur das gesamte Vermögen. Der Wunsch vieler Erblasser, zwischen dem Immobilien- und dem sonstigen Vermögen zu unterscheiden, lässt sich bei der Erbeinsetzung nicht berücksichtigen.

Testamente, die dies nicht korrekt beachten, können aber entsprechend ausgelegt werden. So wird dem Willen des Erblassers doch zum Ziel verholfen.

Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) berichtet über einen Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf (Az.: 35 Wx 78/17). Eheleute setzten sich in dem verhandelten Fall gegenseitig zu Vorerben hinsichtlich ihres Immobilienbesitzes ein. Das bewegliche Vermögen vererbten sie sich gegenseitig ohne Beschränkungen. Die Richter mussten das Ziel des Erblassers erforschen.

Im vorliegenden Fall ging der Wille des Erblassers dahin, dass die Ehefrau frei über das bewegliche Vermögen verfügen können soll, während sie das unbewegliche Vermögen nach ihrem Tod an bestimmte, vom Erblasser festgelegte Personen weitergeben soll. Die Richter sahen die Ehefrau daher als Vorerbin an, die hinsichtlich der beweglichen Gegenstände ein Vorausvermächtnis erhält.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Geld und Recht

Jahresrechnungen für Strom und Gas prüfen

Düsseldorf. Eine Strom- oder Gasrechnung kann viele Besonderheiten enthalten: etwa ein Bonus für einen Anbieterwechsel oder eine Preisgarantie. Deshalb lohnt es sich, bei der Kostenaufstellung genau hinzusehen.mehr...

Geld und Recht

Mieten statt Kaufen ist bei vielen Verbrauchern beliebt

Düsseldorf. Es muss nicht immer das eigene Auto oder die eigene Schallplattensammlung sein. Laut einer Umfrage werden Share-Angebote immer beliebter. Grund ist oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.mehr...

Steuerrat

Finanzamt muss Verkauf wertloser Aktien anerkennen

Berlin. Wer in Aktien investiert, der erhofft sich davon einen finanziellen Gewinn. Doch es kann auch der Fall einer Negativentwicklung eintreten. Dann entsteht die Frage, wie mit den Aktien zu verfahren ist. Und: Welche Rolle spielen die Verluste in der Steuererklärung?mehr...

Geld und Recht

Keine Witwenrente bei Hochzeit am Krankenbett

Darmstadt. Wenn der Ehemann stirbt, kommt die Witwenrente zum Einsatz. Jedoch nicht unter allen Umständen. Damit dieser spezielle Fall der Rente zur Geltung kommt, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein.mehr...