Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Beziehungstat vermutet: Verletzte durch Reizgasaustritt

Herten. Im Morgengrauen verströmt in einem Mehrfamilienhaus plötzlich Reizgas. Viele Menschen haben Atemprobleme. Warum tut jemand sowas?

Beziehungstat vermutet: Verletzte durch Reizgasaustritt

Die Polizei spricht von insgesamt 15 Verletzten, darunter auch fünf Kinder. Foto: Marcel Kusch

Nach einem Reizgasangriff in einem Wohnhaus im Ruhrgebiet mit mehreren Verletzten gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus.

Es gebe einen möglichen Verdächtigen, der namentlich bekannt sei und nun für eine Befragung gesucht werde, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Nach dem Vorfall am frühen Morgen in Herten bei Recklinghausen seien 19 Bewohner und Anwohner vor Ort ärztlich untersucht worden. Vier davon kamen mit Atemwegsbeschwerden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser, darunter zwei Kinder.

Nach Polizeiangaben war ein Mann gegen 4.00 Uhr in das Mehrfamilienhaus gelangt und hatte sich an einer Wohnungstür bemerkbar gemacht. Als ihm geöffnet worden sei, habe er einen zunächst unbekannten Gegenstand in die Wohnung geworfen und sei geflüchtet. Aus dem Gegenstand verströmte vermutlich das Reizgas. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. Die Ermittlungen liefen weiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord

München/Frankfurt/Main. Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.mehr...

Panorama

Der Sommer kehrt zurück nach Deutschland

Offenbach. Nach dem kühlen Wochenende können sich die Menschen in Deutschland wieder auf wärmere Temperaturen einstellen. Das Hochdruckgebiet Daryl nähere sich aus Westen immer weiter an, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mit.mehr...

Panorama

Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU

Berlin. Amalgam gilt Zahnärzten als langlebiger und günstiger Füllstoff, der umfangreich getestet ist. Doch das enthaltene giftige Quecksilber sorgt immer wieder für Debatten. Jetzt handelt die EU.mehr...

Panorama

Wohnhaus explodiert in Wuppertal - Fünf Schwerverletzte

Wuppertal. Eine heftige Explosion erschüttert in der Nacht zum Sonntag Wuppertal. Dann bricht Feuer aus. Menschen rennen um ihr Leben. Die Helfer können noch alle Bewohner bergen, bevor das Haus einstürzt.mehr...

Panorama

Start der Sommerferien sorgt für viele Staus

München/Frankfurt/Main. Nach dem Start der Sommerferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gab es zum Wochenende viele Staus und Behinderungen auf deutschen Autobahnen. Betroffen von der Reisewelle waren nach Angaben des ADAC vor allem die A5 und die A7.mehr...

Panorama

Magdeburg schafft Weltrekord mit längster Vogelhauskette

Magdeburg. Die Magdeburger haben Vogelhäuschen an Vogelhäuschen gestellt und damit die weltweit längste Kette dieser Art gebildet. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion haben sie es nun in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft.mehr...