Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bildstock in Werne eingeweiht

/
Vivian Hett trug das plattdeutsche Gedicht "Wäen, du büs miene Stadt" vor.
Vivian Hett trug das plattdeutsche Gedicht "Wäen, du büs miene Stadt" vor.

Foto: Helga Felgenträger

Die Noten für das Bergmannslied verteilte Hans Weiß.
Die Noten für das Bergmannslied verteilte Hans Weiß.

Foto: Helga Felgenträger

An die Geschichte des Werner Bergbaus erinnerte  Bergassessor Karl-Richard Haarmann.
An die Geschichte des Werner Bergbaus erinnerte Bergassessor Karl-Richard Haarmann.

Foto: Helga Felgenträger

Auch der stellvertretende Bürgermeister Benedikt Striepens bedankte sich für das Engagement des Heimatvereins.
Auch der stellvertretende Bürgermeister Benedikt Striepens bedankte sich für das Engagement des Heimatvereins.

Foto: Helga Felgenträger

Der Bildstock der Heiligen Barbara steht am Salinenparc.
Der Bildstock der Heiligen Barbara steht am Salinenparc.

Foto: Helga Felgenträger

Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann segnete den Bildstock mit der Heiligen Barbara.
Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann segnete den Bildstock mit der Heiligen Barbara.

Foto: Helga Felgenträger

Zum Abschluss wurde das Bergmannslied gesungen und ein Schnäpschen getrunken.
Zum Abschluss wurde das Bergmannslied gesungen und ein Schnäpschen getrunken.

Foto: Helga Felgenträger

Architekt Friedel Steinweg, der die Pläne für den Bildstock entwarf, enthüllte die Heilige Barbara.
Architekt Friedel Steinweg, der die Pläne für den Bildstock entwarf, enthüllte die Heilige Barbara.

Foto: Helga Felgenträger

Alt-Bürgermeister Willi Lülf hatte die Idee für die Aufstellung des Bildstocks mit der Heiligen Barbara.
Alt-Bürgermeister Willi Lülf hatte die Idee für die Aufstellung des Bildstocks mit der Heiligen Barbara.

Foto: Helga Felgenträger

Auch der Knappenverein Weddinghofen war zu Gast bei der Einweihung des Bildstocks.
Auch der Knappenverein Weddinghofen war zu Gast bei der Einweihung des Bildstocks.

Foto: Helga Felgenträger

Vivian Hett trug das plattdeutsche Gedicht "Wäen, du büs miene Stadt" vor.
Die Noten für das Bergmannslied verteilte Hans Weiß.
An die Geschichte des Werner Bergbaus erinnerte  Bergassessor Karl-Richard Haarmann.
Auch der stellvertretende Bürgermeister Benedikt Striepens bedankte sich für das Engagement des Heimatvereins.
Der Bildstock der Heiligen Barbara steht am Salinenparc.
Pfarrdechant Klaus Martin Niesmann segnete den Bildstock mit der Heiligen Barbara.
Zum Abschluss wurde das Bergmannslied gesungen und ein Schnäpschen getrunken.
Architekt Friedel Steinweg, der die Pläne für den Bildstock entwarf, enthüllte die Heilige Barbara.
Alt-Bürgermeister Willi Lülf hatte die Idee für die Aufstellung des Bildstocks mit der Heiligen Barbara.
Auch der Knappenverein Weddinghofen war zu Gast bei der Einweihung des Bildstocks.