Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bio-Aktion: „Kräuter mal anders“

OESPEL „Eier? Wer hat die Eier? Ah, da.“ Ein kleines bisschen Chaos, ein großes bisschen Wissen und eine Riesenportion Spaß, das waren am Freitag die Zutaten zum Gericht „Zauberhafte Kräuter“.

von Von Holger Bergmann

, 17.08.2008
Bio-Aktion: „Kräuter mal anders“

Spannend und lehrreich: Ringelblumen haben gar keine Blütenblätter, sie bestehen aber aus unzähligen Blüten, die nur so aussehen.

Ringelblumen-Balsam, Badesalz-Lasagne, Ringelblumen-Muffins und Lavendeleis – Susanne Stahlschmidt war im Oespler Dorney einen Nachmittag lang keine Biologin mehr, sondern eine Vier-Sterne-Köchin. Mit ihr erlebten sieben Kinder „Kräuter mal anders.“ Viel zu tun Der Nachmittag im Garten von Jürgen Rysi war der erste Beitrag von BIO-Oespel am Programm „Umweltdetektive und Spürnasen 2008 unterwegs“. Eier aufschlagen, Ringelblumen-Blütenblätter zupfen, Backblech einfetten: Es gab viel zu tun unter freiem Himmel. Ganz nebenbei fütterte Susanne Stahllschmidt ihre Gäste mit interessanten Informationen. So erfuhren die Umweltdetektive, dass die Ringelblume eigentlich gar keine Blütenblätter hat. Lavendel-Eis Das, was man für ein Blütenblatt halten könnte eine komplette Blüte – und eine Ringelblume hat davon Hunderte, oder in Rezeptsprache ausgedrückt: einen Esslöffel voll.

Dass manchmal nicht das drinsteckt, was draufsteht, lernten die Kinder bei der Zubereitung der Badesalz-Lasagne. Denn glücklicherweise mischten die Spürnasen nur Kräutersalz zusammen. Zum Nachtisch gab es dann echte Feinkost: Eiscreme mit feinem Lavendelaroma – so macht Bildung Spaß.

  •  Das nächste Projekt von BIO im Rahmen der Umweltdetektive-Aktion ist am Freitag (5.9.) „Naturkonzert – zum Hören und Mitmachen mit selbst gebauten Instrumenten“. Anmeldung unter Tel. (02302) 5 8 1 3 9 9 3.
Schlagworte: