Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bittere Heimpleite für Bonner Basketballer

Die Telekom Baskets Bonn haben in der Champions League erneut eine Heimniederlage kassiert. Der Basketball-Bundesligist verlor am Mittwochabend gegen Besiktas Istanbul unglücklich mit 73:74 (41:44) und steht mit einem Sieg aus sechs Partien weiterhin am Tabellen-Ende der Gruppe D.

,

Bonn

, 15.11.2017

Zur Halbzeit hatte das Team von Predrag Krunić trotz schwacher Wurfquoten nur 3 Punkte Rückstand auf Istanbul. Bonn startete den zweiten Durchgang mit einem 19:4-Lauf und ging mit einer komfortablen 11-Punkte-Führung ins Schlussviertel. In den letzten vier Minuten gelang dem Tabellen-Achten der Bundesliga kein einziger Punkt mehr. Istanbul kam immer näher heran. Schließlich traf Ryan Boatright vier Sekunden vor Ende den entscheidenden Wurf.

Bester Werfer bei den Baskets war Nemanja Djurisic mit 15 Punkten. Nächster Gegner in der Champions League ist am 6. Dezember Scandone Avellino aus Italien.