Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blitzer in Hemmerde ist noch immer beschädigt

rnUnfallfahrer konnte noch nicht ermittelt werden

Seit vier Wochen ist der Blitzer an der Bundesstraße in Hemmerde in Fahrtrichtung Unna beschädigt. Der Starenkasten wurde vermutlich bei einem Unfall aus seinem Fundament gerissen. Der Fahrer flüchtete – gefunden wurde er bis heute nicht. Doch der Blitzer geht bald wieder in Betrieb.

Unna

, 10.07.2018

Noch immer ist der Unfallfahrer, der mutmaßlich vor vier Wochen die stationäre Geschwindigkeitsanlage in Hemmerde beschädigt hat, nicht gefunden. Zwischen dem 13. und 14. Juni war der Blitzer so stark beschädigt worden, dass er aus seinem Fundament herausgerissen wurde. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und hatte Zeugen aufgerufen, sich zu melden. Durch den Hinweis eines Zeugen konnte der mutmaßliche Tatzeitraum auf den Abend des 13. Juni, 22 Uhr, bis auf den Morgen des 14. Juni, 6.30 Uhr eingegrenzt werden. „Bisher haben wir leider keine weiteren Hinweise bekommen“, sagt Polizeihauptkommissarin Ute Hellmann auf Anfrage unserer Redaktion.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden