Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Bochum" ist Ideengeber für neue Buslinie

Herbert Grönemeyer

BOCHUM / STUHR Herbert Grönemeyers Klassiker "Bochum" hat die Gemeinde Stuhr in Niedersachsen auf die Idee gebracht, eine Buslinie nach dem Sänger zu benennen.

von dpa

, 09.08.2010
"Bochum" ist Ideengeber für neue Buslinie

In der Gemeinde Stuhr in Niedersachsen rollt ab sofort die Grönemeyer-Buslinie. Der Song "Bochum" brachte die Gemeinde auf die Idee.

Denn in dem Lied heißt es: „Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser, als man glaubt.“ Das passt, dachten sich die Planer im Rathaus. Denn die neuen Busse der Linie 113 sollen die westlichen Ortsteile von Stuhr besser mit dem Zentrum verbinden.

Zum offiziellen Startschuss am Freitag, 13. August, wird der Musiker aber wohl nicht kommen. „Wir haben ihn eingeladen, mehrfach“, sagte Hartmut Martens, Fachbereichsleiter Verkehr bei der Gemeindeverwaltung. Der 54-Jährige habe aber abgesagt. Statt Live-Musik werden deshalb Grönemeyer-Lieder vom Band laufen, darunter sicherlich auch „Bochum“.Witzige Idee Die Idee aber, das habe der Musiker laut Martens über seine Managerin ausrichten lassen, halte er für witzig. Dass die Linie etwas Besonderes ist, sollen die Bürger gleich auf den ersten Blick sehen. Alle Busse kommen in einem speziellen Design daher und tragen die Aufschrift „Zeit, dass sich was dreht“ - natürlich auch ein Grönemeyer-Songtitel.

Selbst die Bushaltestellen schmücken statt schnöder Straßennamen Titel wie „Männer“, „Mensch“ und „Currywurst“. Die Gestaltung durften Kinder übernehmen, die zuvor Grönemeyer-Lieder gehört hatten. So können wartende Fahrgäste bei „Kinder an die Macht“ demnächst auf Armeen aus Gummibärchen und Panzer aus Marzipan blicken. Ab Montag, 16. August, sollen die ersten Busse der neuen Grönemeyer-Linie rollen.