Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Boeing bekommt neuen Verkehrsflugzeug-Chef

Chicago (dpa) Beim Airbus-Rivalen Boeing kommt es zu einem Generationswechsel. Der für die Verkehrsflugzeug-Sparte zuständige Jim Albaugh räume mit sofortiger Wirkung seinen Posten, erklärte der Konzern am späten Dienstag und führte persönliche Gründe an.

Boeing bekommt neuen Verkehrsflugzeug-Chef

Das Verkehrsflugzeug-Geschäft ist der Kern von Boeing. Hier macht der Konzern mehr als die Hälfte seines Umsatzes. Foto: Andy Rain

Der 62-Jährige wolle zum 1. Oktober in den Ruhestand gehen und werde in den verbleibenden Monaten seinen Nachfolger einarbeiten, hieß es. Dabei handelt es sich um den bisherigen Verkaufs- und Kundenservicechef der Sparte, Raymond Conner. Der 57-Jährige ist ein Boeing-Veteran mit 34 Jahren Firmenzugehörigkeit.

Anfang April war bereits Finanzchef James Bell mit damals 63 Jahren in Ruhestand gegangen. Ihm folgte ein Mitvierziger. Konzernchef James McNerney wird im August 63.

Albaugh stand seit 2009 an der Spitze der Verkehrsflugzeug-Sparte und musste sie durch eine ihrer schwersten Krisen führen: Sowohl der mittelgroße Langstreckenflieger 787 «Dreamliner» als auch der modernisierte Jumbo-Jet 747-8 machten technische Probleme und kamen Jahre verspätet auf den Markt.

Das Verkehrsflugzeug-Geschäft ist der Kern von Boeing. Hier macht der Konzern mehr als die Hälfte seines Umsatzes. Daneben sind die Amerikaner ähnlich wie ihre europäischen Konkurrenten auch noch im Rüstungsgeschäft und in der Raumfahrt tätig.

Mitteilung zu Albaugh-Abgang

Mitteilung zu Bell-Abgang

Letzte Boeing-Bilanz

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Öko-Offensive: McDonald's probt die Grünkohl-Revolution

Oak Brook (dpa) Der größte Fast-Food-Konzern der Welt will sich neu erfinden, um aus der Krise zu kommen. Neben Burgern, Pommes und anderen Kalorienbomben serviert McDonald's in den USA jetzt auch Grünkohl und Spinat.mehr...

Wirtschaft

Allianz-Aktionäre verabschieden Chef Diekmann mit Lob

München (dpa) Abschiedsfeier für den Allianz-Chef: Bei der Hauptversammlung in München erntete der langjährige Konzernchef Diekmann an seinem letzten Arbeitstag jede Menge Lob. Auf seinen Nachfolger Bäte wartet viel Arbeit ? vor allem in den USA.mehr...

Wirtschaft

US-Notenbank lässt Zeitpunkt für Zinswende offen

Washington (dpa) Die Fed bleibt bei ihrer Kursbestimmung vage. Die jüngste Wachstumsdelle in den USA sei zum Teil vorübergehenden Faktoren geschuldet, meinen die Notenbanker. Ob die Wirtschaft fit genug ist, um die Leitzinsen anzuheben, darüber muss weiter gerätselt werden.mehr...

Wirtschaft

US-Wirtschaft schwächelt unerwartet stark zum Jahresbeginn   

Washington (dpa) Schlechte Nachrichten für die Weltwirtschaft: In den USA bricht die Konjunktur ein. Die Frage: Was macht jetzt die Fed mit den Zinsen - und was sind die weltweiten Folgen der US-Schwäche?mehr...

Wirtschaft

Netflix-Aktie auf Rekordhoch: Börse bejubelt Nutzeransturm

New York (dpa) Fast fünf Millionen neue Nutzer zum Jahresbeginn: Mit selbst produzierten Serien wie «House of Cards» sammelt Netflix immer mehr Kunden ein. Das kommt auch an der Börse sehr gut an - Anleger schicken die Aktie auf Rekordjagd.mehr...