Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Boll wieder von Platz eins der Weltrangliste verdrängt

Frankfurt/Main. Tischtennis-Star Timo Boll wird seine Führung in der Weltrangliste nach nur einem Monat wieder verlieren.

Boll wieder von Platz eins der Weltrangliste verdrängt

Verliert wieder den ersten Platz der Tischtennis-Weltrangliste: Timo Boll. Foto: Laurent Gillieron/KEYSTONE

Der aktuelle Weltranglisten-Zweite Fan Zhendong aus China wird nach seinem Erfolg bei den Katar Open bei der nächsten Veröffentlichung des Rankings im April an dem 37 Jahre alten Deutschen vorbeiziehen. Das gab der Weltverband ITTF bekannt.

Boll war erst im März zum dritten Mal in seiner Karriere und als ältester Spieler der Tischtennis-Geschichte zur neuen Nummer eins aufgestiegen. Im Januar und Februar stand erstmals auch sein Freund und Nationalmannschafts-Kollege Dimitrij Ovtcharov an der Spitze der Weltrangliste. Jetzt erobern sich die über Jahre dominierenden Chinesen diese Position wieder zurück.

Fan Zhendong ist erst 21 Jahre alt und verlor bei der WM 2017 in Düsseldorf das Endspiel gegen die langjährige Nummer eins Ma Long. In diesem Jahr gewann er bislang alle Turniere der World Tour: die Ungarn Open im Januar und die Kater Open am vergangenen Wochenende. Dort besiegte Fan Zhendong im Finale den Brasilianer Hugo Calderano, der zuvor in der 2. Runde überraschend gegen Boll gewonnen hatte. Bei den German Open in Bremen werden in der kommenden Woche alle Stars aufeinandertreffen: Boll, Ovtcharov, Fan Zhendong und Ma Long.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sportmix

Christmann und Multerer holen Meistertitel im Degenfechten

Leipzig/Künzelsau. Die Tauberbischofsheimerin Beate Christmann ist zum vierten mal deutsche Meisterin im Degenfechten. Die 33-Jährige besiegte bei den nationalen Titelkämpfen in Leipzig im Finale Alexandra Ehler aus Leverkusen mit 15:12.mehr...

Sportmix

Ironman-Weltmeister Lange nur Dritter bei Saisonauftakt

Mogán. Ironman-Weltmeister Patrick Lange hat sich bei seinem Auftakt in die Rennsaison geschlagen geben müssen. Der 31 Jahre Triathlet aus Hessen kam bei der Challenge Gran Canaria in 4:01:17 Stunden nicht über den dritten Platz hinaus.mehr...

Sportmix

Stuttgart will kein Vize mehr sein - Schwerin mit Zuversicht

Stuttgart. Schwerin vs. Stuttgart. So lautete schon in der vergangenen Saison das Finale um die Volleyball-Meisterschaft der Frauen. Mal wieder waren die Schwäbinnen die Verlierer. Für Titelverteidiger Schwerin soll das auch in der Neuauflage so bleiben.mehr...

Sportmix

Für Ironman-Weltmeister Lange beginnt die Triathlon-Saison

Gran Canaria. Ironman-Weltmeister Patrick Lange startet in die Triathlon-Rennsaison. Der 31 Jahre alte Darmstädter wird am Samstag bei der Challenge Gran Canaria über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen antreten.mehr...