Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Bombe in Wandhofen entschärft

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montagabend in Wandhofen entschärft worden. Dafür musste die Hagener Straße für fast eine Stunde gesperrt werden.

/
Geschafft: Ohne die beiden Zünder liegt die Bombe festgezurrt auf der Ladefläche zum Abtransport bereit.
Geschafft: Ohne die beiden Zünder liegt die Bombe festgezurrt auf der Ladefläche zum Abtransport bereit.

Foto: Reinhard Schmitz

Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.
Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.

Foto: Reinhard Schmitz

Eine Dreiviertelstunde lang blieb die Durchfahrt an der Hagener Straße in Höhe des Wandhofener Kreisels gesperrt.
Eine Dreiviertelstunde lang blieb die Durchfahrt an der Hagener Straße in Höhe des Wandhofener Kreisels gesperrt.

Foto: Reinhard Schmitz

Im warmen Streifenwagen ließen die Polizisten den zweijährigen Can-Joel und seine Mama Annette Kwiecian warten, die von einem Penny-Einkauf nicht zurück zur Oma nach Wandhofen konnten.
Im warmen Streifenwagen ließen die Polizisten den zweijährigen Can-Joel und seine Mama Annette Kwiecian warten, die von einem Penny-Einkauf nicht zurück zur Oma nach Wandhofen konnten.

Foto: Reinhard Schmitz

Der städtische Bombenexperte Georg Wurzel zeigt die entschärfte Bombe.
Der städtische Bombenexperte Georg Wurzel zeigt die entschärfte Bombe.

Foto: Reinhard Schmitz

Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.
Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.

Foto: Reinhard Schmitz

Geduldig warteten die Autofahrer in der Schlange auf der gesperrten Hagener Straße.
Geduldig warteten die Autofahrer in der Schlange auf der gesperrten Hagener Straße.

Foto: Reinhard Schmitz

Geschafft: Ohne die beiden Zünder liegt die Bombe festgezurrt auf der Ladefläche zum Abtransport bereit.
Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.
Eine Dreiviertelstunde lang blieb die Durchfahrt an der Hagener Straße in Höhe des Wandhofener Kreisels gesperrt.
Im warmen Streifenwagen ließen die Polizisten den zweijährigen Can-Joel und seine Mama Annette Kwiecian warten, die von einem Penny-Einkauf nicht zurück zur Oma nach Wandhofen konnten.
Der städtische Bombenexperte Georg Wurzel zeigt die entschärfte Bombe.
Auch ein Linienbus nach Hagen musste in der Schlange auf der Hagener Straße warten, bis die Bombe entschärft war.
Geduldig warteten die Autofahrer in der Schlange auf der gesperrten Hagener Straße.