Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Bombenanschläge

Bombenanschläge

London (dpa) Zwei Verdächtige sind wegen des Bombenanschlags auf eine Londoner U-Bahn in Gewahrsam. Beiden Festnahmen folgen Wohnungsdurchsuchungen. Die unmittelbare Gefahr scheint gebannt. Doch wer sind die Männer?mehr...

Nach U-Bahn-Anschlag

17.09.2017

Zweiter Verdächtiger in London festgenommen

London Zwei Männer sind wegen des Bombenanschlags auf eine Londoner U-Bahn in Gewahrsam. Ein Reihenhaus in der Grafschaft Surrey wird durchsucht. Berichten zufolge soll dort ein älteres Ehepaar leben, das immer wieder Kinder und Jugendliche in Pflege genommen hat.mehr...

LONDON/BERLIN Madrid, London, Paris, Brüssel, Berlin, Manchester - und nun Barcelona: Europäische Metropolen sind in den vergangenen Jahren immer stärker ins Fadenkreuz von Terroristen gerückt. Ein Rückblick.mehr...

Islamabad (dpa) Bei einem Bombenanschlag auf ein Militärfahrzeug sind in der pakistanischen Stadt Quetta am Samstagabend mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen, darunter acht Soldaten. Mehr als 30 Menschen wurden nach Armeeangaben verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.mehr...

Islamabad (dpa) Kurz vor dem Ende des für Muslime heiligen Fastenmonats Ramadan sind bei einer Anschlagsserie in Pakistan Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Drei Bombenanschläge und eine Überfall erschüttern die Islamische Republik.mehr...

Bogotá (dpa) Das Einkaufszentrum Centro Andino in der Kolumbiens Hauptstadt Bogotá ist bei Einheimischen und Touristen beliebt. Die Geschäfte sind voll, als es plötzlich auf einer Damentoilette zu einer Explosion kommt.mehr...

Kabul (dpa) In wenigen Tagen sind in der afghanischen Hauptstadt durch Anschläge mindestens 110 Menschen gestorben. Nun sind bei einem Begräbnis Bomben explodiert - eine altbekannte Taktik der Terroristen. Wie durch ein Wunder bleibt der Regierungsgeschäftsführer unverletzt.mehr...

Bangkok (dpa) Ein Bombenanschlag in Bangkok, auf den Tag genau drei Jahre nach der Machtübernahme in Thailand durch das Militär. Die Bilanz: mindestens 24 Verletzte, drei davon schwer. Wer steckt dahinter?mehr...

"Für das Gefühl unersetzbar"

27.04.2017

Finaleinzug ist Tuchels größter Triumph mit dem BVB

München Jetzt soll auch der Pott her. Das 3:2 in München lässt Borussia Dortmund in einer extremen Saison auf den ersten echten Titel seit 2012 hoffen. Für den Reifeprozess der hochtalentierten Truppe ist der Sieg ganz wichtig. Ein 19-Jähriger ist der größte BVB-Trumpf.mehr...

Moskau (dpa) Zwei Wochen nach dem Bombenanschlag auf die Metro in St. Petersburg haben russische Sicherheitskräfte bei Moskau einen mutmaßlichen Drahtzieher des Attentats festgenommen. Der 27-Jährige stamme aus Zentralasien, teilte der Inlandsgeheimdienst FSB mit.mehr...

Washington/Kabul (dpa) US-Streitkräfte haben bei einem Angriff in Afghanistan einen Anführer des Terrornetzwerks Al-Kaida getötet. Wie das Pentagon am Morgen mitteilte, sei Qan Yasin bereits am 19. März einem Luftangriff in der Provinz Paktika zum Opfer gefallen.mehr...

Prozess in Essen

21.03.2017

Lange Jugendstrafen für Sikh-Tempel-Bomber

ESSEN Für einen Bombenanschlag auf einen Tempel der Sikh-Religion in Essen müssen drei 17 Jahre alte Jugendliche für mehrere Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Essen verurteilte sie am Dienstag zu Jugendstrafen zwischen sechs und sieben Jahren, wie ein Gerichtssprecher aus dem nicht-öffentlichen Verfahren berichtete.mehr...

Festnahme in Niedersachsen

23.02.2017

Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Northeim Hochexplosive Chemikalien und Bauteile für einen Fernzünder lagen schon bereit: In Südniedersachsen ist ein deutscher Islamist gefasst worden. Den Ermittlern zufolge wollte er mit einer selbstgebastelten Bombe Polizisten oder Soldaten töten. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.mehr...

Asylkreis äußert Protest

07.02.2017

Flüchtlinge aus Afghanistan sollen bleiben dürfen

HALTERN In Haltern leben derzeit 60 Geflüchtete aus Afghanistan, bundesweit sind es 250 000. Geht es nach dem Willen der Bundesregierung, dann droht ihnen die Abschiebung. Der Asylkreis Haltern protestiert schriftlich und nimmt an einer Demonstration in Düsseldorf teil.mehr...

Bombe am Bonner Hauptbahnhof

13.02.2017

Anklage fordert lebenslange Haft für Marco G.

Düsseldorf Nur knapp sei im Jahr 2012 am Bonner Hauptbahnhof ein Bombenanschlag mit vielen Toten gescheitert, sagt die Bundesanwaltschaft. Sie hält Marco G. und die Mitangeklagten für einwandfrei überführt und fordert lebenslange Haft.mehr...

Mangelhafte Durchsuchung

07.02.2017

Anschlag am S-Bahnhof: Ermittler räumt Pannen ein

Düsseldorf Die Suche nach dem Bombenleger vom Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn verlief nicht ohne Pannen. Das hat der damalige leitende Ermittler eingeräumt. Die Ermittler seien irgendwann "mit ihrem Latein am Ende" gewesen. Offenbar hätte man dem Täter viel schneller auf die Spur kommen müssen - und nicht erst nach 17 Jahren.mehr...

Düsseldorf (dpa) 17 Jahre ist der Anschlag am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn her. Nach immer neuen Ermittlungsansätzen haben die Ermittler nun einen Verdächtigen festgenommen.mehr...

Istanbul (dpa) Die deutschen Fußballprofis Andreas Beck und Lukas Podolski haben tief betroffen auf die Bombenanschläge in ihrer Stadt Istanbul reagiert.mehr...

Istanbul (dpa) Anschläge gehören zum blutigen Alltag im Syrien-Konflikt, besonders die strategisch wichtigen Grenzübergänge zum Bürgerkriegsland sind hart umkämpft. Nahe einem Kontrollposten der Rebellen reißt eine Autobombe mindestens 15 Menschen in den Tod.mehr...

Washington (dpa) Das FBI ist überzeugt: Mitglieder einer militanten Gruppe wollten Sprengsätze in Kansas zünden - und damit eine Wohnanlage samt Moschee zerstören, in der viele Somalier leben. Die Ermittler kommen ihnen auf die Schliche. Handelt es sich um christliche Extremisten?mehr...

Istanbul/Ankara (dpa) An einem Kontrollposten in der Südosttürkei sprengt sich ein Selbstmordattentäter in die Luft und tötet 18 Menschen. Die PKK bekennt sich. Staatspräsident Erdogan kündigt ein hartes Vorgehen an.mehr...

Istanbul (dpa) Wieder erschüttert ein Bombenanschlag die türkische Metropole Istanbul. Zehn Menschen werden verletzt. Ob die kurdische PKK, die Terrormiliz IS oder die die linksextremistische DHKP-C dahinterstecken, ist noch unklar.mehr...

Kairo (dpa) Der stellvertretende ägyptische Generalstaatsanwalt ist am Donnerstag nur knapp einem Bombenanschlag entgangen. In einem Außenbezirk der Hauptstadt Kairo explodierte ein mit Sprengstoff beladenes Auto, als der Konvoi von Sakaria Abdel-Asis vorbeifuhr.mehr...

New York/Elizabeth (dpa) Der Verdächtige, der im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag von New York gesucht wurde, ist gefasst. Die Ermittler gehen von einem Terrorakt aus. Aber was war das Motiv des Mannes?mehr...

New York/Elizabeth (dpa) Ein Anschlag mit 29 Verletzten und mehrere selbst gebaute Bomben lösen in den USA Besorgnis aus. Die Polizei fasst sehr schnell einen Verdächtigen, von einem Terrorakt ist die Rede. Aber über das Motiv herrscht Rätselraten.mehr...

Bombenattentat auf Hochzeit

21.08.2016

Anschlag in Gaziantep: 29 Kinder unter den Opfern

ISTANBUL Mindestens 29 Kinder und Jugendliche sind bei dem Anschlag im türkischen Gaziantep ums Leben gekommen. Insgesamt starben 54 Menschen. Ein Kind, mutmaßlich instrumentalisiert von der Terrormiliz IS, soll sich bei einer Hochzeit in die Luft gesprengt haben.mehr...

Selbstmordanschlag

25.07.2016

Ansbach-Attentat: Generalbundesanwalt ermittelt

ANSBACH Ein Rucksackbomber in Ansbach schockt Deutschland. Es spricht viel dafür, dass der 27-jährige Flüchtling aus Syrien ein Islamist war. Der Generalbundesanwalt untersucht nun, ob der Attentäter im Auftrag der Terrormiliz IS handelte.mehr...

Stimmen zu Bombenanschlag

25.07.2016

"Nicht von der Angst beherrschen lassen"

ANSBACH In Ansbach explodiert eine Bombe - mehrere Menschen werden verletzt, der mutmaßliche Täter stirbt. Unklar ist, ob der Mann einen islamistischen Hintergrund hatte. Bundesinnenminister de Maizière warnt davor, Asylbewerber unter Generalverdacht zu stellen. Wir haben auch weitere Stimmen zusammengefasst.mehr...

Attentat in Ansbach

25.07.2016

Was wir bislang über den Bombenanschlag wissen

Ansbach In Ansbach in Bayern explodiert am Sonntagabend eine Bombe vor einem Konzertgelände. Der mutmaßliche Täter stirbt, zwölf Menschen sind verletzt. Was ist passiert?mehr...

Kiew/Moskau (dpa) Eine Detonation hallt durch das Zentrum der Millionenstadt Kiew. Passanten ziehen einen Schwerverletzten aus einem brennenden Wagen, doch der Mann stirbt. Es ist der Journalist Pawel Scheremet. Wer steckt hinter dem Anschlag auf den liberalen Redakteur?mehr...

Anschlag auf Sikh-Gebetshaus

19.07.2016

Anklage gegen die Tempel-Bomber von Essen

ESSEN Nach dem Bombenanschlag auf ein Sikh-Gebetshaus Mitte April in Essen mit drei Verletzten hat die Staatsanwaltschaft drei Jugendliche angeklagt. Sie wirft den 16 und 17 Jahren alten Tatverdächtigen versuchte Tötung, gefährliche Körperverletzung und das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vor.mehr...

Mogadischu (dpa) Wieder trifft es ein Hotel in Mogadischu. Der Anschlag trägt den Schriftzug der Terrororganisation Al-Shabaab. Die Islamisten wollen ihnen verhasste Ausländer und Regierungsvertreter töten.mehr...

"Blutzeugen"-Hypothese

14.06.2016

Gibt es ein Muster hinter den Tatorten des NSU?

DORTMUND Warum starb Mehmet Kubasik 2006 in seinem Kiosk an der Mallinckrodtstraße? Eine mögliche Antwort auf diese Frage ist seit einiger Zeit Thema im Düsseldorfer NSU-Ausschuss: In verschiedenen Städten liegen die Tatorte des NSU nahe an Stellen, an denen in den 1930er Jahren SA-Männer starben oder begraben liegen. Sie wurden als sogenannte "Blutzeugen" Helden des späteren Regimes.mehr...

Istanbul Bei einem Autobombenanschlag in der Altstadt der türkischen Metropole Istanbul sind am Dienstagmorgen mindestens elf Menschen getötet worden. Außerdem seien 36 Menschen verletzt worden. Das Ziel war ein Polizeibus. Wer für den Anschlag verantwortlich ist, ist noch unklar. Vier Verdächtige sind aber festgenommen worden.mehr...

Berlin/Kairo (dpa/tmn) Urlauber dürfen bald wieder an die Strände Ägyptens: Nach dem Bombenanschlag auf einen Ferienflieger aus Scharm el Scheich gibt es nun keine Gepäckvorgaben mehr. Dies war der Grund, warum deutsche Reiseveranstalter ihre Verbindungen in das beliebte Reiseziel abbrachen.mehr...

ESSEN Nach dem Sprengstoffanschlag auf ein Sikh-Gebetshaus in Essen hat die Polizei Gelsenkirchen eingeräumt, einem Hinweis auf einen der Täter nicht entschlossen genug nachgegangen zu sein. Der Schulleiter des Täters hatte den Staatsschutz über ein auf dem Schulhof gezeigtes Video informiert.mehr...

Berlin (dpa/tmn) Nach Bombenanschlag: Einschränkungen für Gepäck, das im ägyptischen Scharm el Scheich aufgegeben wurde, sind wieder aufgehoben. Könnten den Badeort bald auch wieder mehr Ferienflieger ansteuern?mehr...

"Wenige soziale Kontakte"

09.05.2016

Terrorverdächtiger wohnte seit drei Jahren in Schermbeck

Der am Mittwoch in Essen verhaftete Schermbecker (16), der mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf den Essener Sikh-Tempel sein soll, ist 2013 von Dinslaken nach Schermbeck gezogen. „Wenige soziale Kontakte hier vor Ort“, soll der 16-Jährige laut Aussagen des Staatsschutzes gehabt haben, sagt Bürgermeister Mike Rexforth.mehr...

Schermbeck Ein 16-jähriger Schermbecker steht in Verdacht, mitverantwortlich für den Bombenanschlag auf die Sikh-Gemeinde in Essen zu sein. Am Mittwochabend war er am Essener Hauptbahnhof verhaftet worden. Das bestätigte die Essener Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens am Freitag auf Anfrage unserer Redaktion.mehr...

Bombenattentat auf Sikh-Gebetshaus

22.04.2016

Essener Polizei klopft Umfeld der Tatverdächtigen ab

ESSEN Die Ermittlungen zum Bombenanschlag auf ein Gebetshaus der Sikhs in Essen laufen weiter auf Hochtouren. Zwei 16-Jährige sollen das Attentat verübt haben. Obwohl die Umstände noch unklar sind, haben liberale Muslime den Anschlag bereits verurteilt. Die Polizei hält den Fahndungsdruck hoch.mehr...

JERUSALEM Nach dem Bombenanschlag auf einen Bus in Jerusalem wurden mehrere Palästinenser festgenommen. Es handele sich nach Informationen Israels um Mitglieder der radikal-islamischen Hamas. Sie seien an der Planung des Attentats beteiligt gewesen seien.mehr...

Essen (dpa) Die Ermittlungen nach einem Bombenanschlag in Essen führen in die salafistische Szene. Zwei 16-Jährige sollen die Bombe in einem Gebetshaus der Sikhs gezündet haben. Doch möglicherweise handelten die jungen Salafisten nicht allein.mehr...

Jerusalem (dpa) Der Bombenanschlag auf einen Bus in Jerusalem hat eine neue Qualität. Während einer nun sieben Monate langen Gewaltwelle griffen palästinensische Einzeltäter vor allem mit Messern an.mehr...

Leben : Reisen

30.03.2016

Kritik an Flugsicherheit in Ägypten

Kairo (dpa) In Ägypten in ein Flugzeug zu steigen, bleibt seit dem Bombenanschlag im vergangenen Herbst riskant. Das wird mit der jüngsten Entführung besonders deutlich. Experten machen mangelhafte Sicherheitskontrollen dafür verantwortlich.mehr...

NRW Schüsse im Kapitol in Washington, die Ursache für das Zugunglück in Bad Aibling steht fest, der türkische Präsident Erdogan ärgert sich über ein Satire-Video des NDR und das Wetter bleibt leider dürftig. Hier erfahren Sie, was Sie in der Nacht verpasst haben und was der Tag bringt.mehr...

Brüssel (dpa) Eine Woche nach dem verheerenden Bombenanschlag testet der Brüsseler Flughafen eine provisorische Abfertigung von Flugpassagieren. Die Abfertigungshalle des internationalen Airports Zaventem war bei den Explosionen schwer beschädigt worden.mehr...

Viele Tote und Verletzte

22.03.2016

Blutige IS-Terrorserie in Brüssel erschüttert Europa

Brüssel Die Terrormiliz IS hat Europa ins Mark getroffen: Bei einer Serie von Bombenanschlägen wurden am Dienstag in Brüssel mindestens 34 Menschen getötet und etwa 230 weitere verletzt.mehr...

Militärkonvoi war das Ziel

17.02.2016

Davutoglu sagt nach Anschlag in Ankara EU-Gipfel ab

Istanbul Erneuter Terror in der Türkei: Diesmal detoniert eine Bombe im Regierungsviertel in der Hauptstadt Ankara. Auswirkungen hat der Anschlag auch auf die Bemühungen zur Lösung der Flüchtlingskrise. Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sagte nach dem Anschlag seinen Besuch in Brüssel zu Gesprächen über die Flüchtlingskrise ab.mehr...

Islamabad (dpa) Indien und Pakistan mögen Erzfeinde sein - aber die Premierminister der beiden Länder trinken Tee, halten sich an den Händen und tauschen warme Worte aus. Ist die Eiszeit zwischen den Atommächten vorbei?mehr...

Tochter des Dortmunder NSU-Opfers enttäuscht

09.12.2015

Zschäpe-Aussage "wieder ein Schlag ins Gesicht"

München Wut und Unverständnis: Die Tochter des Dortmunder NSU-Opfers Mehmet Kubasik reagiert enttäuscht auf die erste Aussage von Beate Zschäpe. Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin sich bei den Opfern der Terrorgruppe NSU entschuldigt und gleichzeitig jede Beteiligung an den Verbrechen abgestritten. Enttäuscht reagierte nicht nur Kubasik.mehr...

Angebliche IS-Botschaft

25.11.2015

Bombe in Tunesien war Selbstmordanschlag

Tunis Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Bombenanschlag auf die tunesische Präsidentengarde mit zwölf Toten bekannt. In einer im Internet kursierenden, zunächst aber nicht verifizierbaren Stellungnahme heißt es, ein Dschihadist habe am Dienstag in Tunis einen Sprengstoffgürtel in einem Bus der Eliteeinheit gezündet.mehr...

Athen (dpa) Eine starke Explosion hat in der Nacht die Büros des Verbands der griechischen Industrie (SEV) im Zentrum Athens erschüttert. 40 Minuten zuvor hatte ein Unbekannter den Anschlag telefonisch bei verschiedenen Zeitungen angekündigt.mehr...

Internationaler Fußball

18.11.2015

Innenminister: Absage des Clásico derzeit nicht geplant

Madrid (dpa) Die spanischen Behörden denken auch nach den Bombenanschlägen von Paris nicht an eine Absage des anstehenden Fußball-Topspiels zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona.mehr...

Kairo/Moskau (dpa) Nach dem Absturz einer russischen Passagiermaschine in Ägypten verdichten sich Hinweise auf einen Bombenanschlag. Die Ermittler prüfen ein auffälliges Geräusch. Zehntausende Russen warten auf eine Möglichkeit zur Rückreise in die Heimat.mehr...

Kuala Lumpur (dpa) Knapp 6 Wochen nach dem verheerenden Bombenanschlag in Bangkok hat ein thailändisches Gericht Haftbefehle für 17 weitere Verdächtige ausgestellt. Die Täterschaft eines chinesischen Uiguren gelte als gesichert.mehr...

Nach Anschlag

29.08.2015

Verdächtiger in Bangkok festgenommen

BANGKOK Thailands Polizei hat knapp zwei Wochen nach dem blutigen Bombenanschlag in Bangkok einen Mann festgenommen. Es könne sich um den mutmaßlichen Bombenleger handeln, verlautete aus Polizeikreisen.mehr...

Bangkok (dpa) Thailands Polizei kommt bei den Ermittlungen zu dem Bombenanschlag in Bangkok nicht voran. Die Hintergründe der Tat sind völlig offen, der Hauptverdächtige bleibt verschwunden. Nun sollen die USA helfen.mehr...

Kairo (dpa) Erst vor wenigen Tagen unterschrieb Ägyptens Präsident Al-Sisi ein neues Anti-Terror-Gesetz. Doch zur Ruhe kommt das Land trotzdem nicht. Wieder erschüttert ein Terroranschlag die Hauptstadt.mehr...

Bangkok (dpa) Der mutmaßliche Bangkok-Bomber hatte offenbar Komplizen. Die Polizei hat zwei weitere Verdächtige ausgemacht. Gefasst wurde zunächst niemand. Wer sind die Angreifer und wer sind ihre Hintermänner?mehr...

Bombenanschlag in Bangkok

18.08.2015

Polizei fahndet mit Video nach Verdächtigem

Bangkok Bangkok unter Schock: Nach dem Bombenanschlag steigt die Zahl der Todesopfer weiter auf 22. Über 120 Menschen sind verletzt. Auf den Listen befinden sich keine deutschklingende Namen. Die Polizei fahndet nach den Tätern. Erste Hinweise auf einen Verdächtigen liefert Videomaterial.mehr...

Mitten im Einkaufsviertel

17.08.2015

Explosion in Bangkok: Polizei geht von Anschlag aus

BANGKOK Eine riesige Explosion stürzt ein beliebtes Einkaufsviertel in Bangkok ins Chaos. Es gibt viele Tote und Verletzte, auch Ausländer sind darunter. Das Auswärtige Amt verschärft seine Reisewarnung für Thailand. Denn die Polizei geht von einem Bombenanschlag aus und rätselt: Wer steckt dahinter?mehr...

Kairo (dpa) Seit Monaten wird Ägypten immer wieder von Anschlägen erschüttert. Erst vor kurzem starb der Generalstaatsanwalt bei einem Attentat. Diesmal trifft es das italienische Konsulat in Zentrum Kairos.mehr...

Diyarbakir (dpa) Bei einer Explosion auf einer Wahlkundgebung in der südosttürkischen Kurden-Metropole Diyarbakir sterben Menschen. Mehr als 100 Anhänger der Partei HDP werden verletzt. Danach bricht sich die Wut Bahn.mehr...

Berlin/München (dpa) Der verheerende Bombenanschlag auf das Münchner Oktoberfest vor 35 Jahren gibt weiter Rätsel auf. Die Grünen fühlen sich bei der Aufklärung der Rolle von V-Leuten durch die Bundesregierung blockiert. Demnächst dürfte der Streit in Karlsruhe landen.mehr...

Boston (dpa) Im Prozess gegen den Bombenattentäter beim Boston-Marathon geht es um die Frage, ob er zum Tode verurteilt wird oder zu lebenslanger Haft. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft soll dem 21-Jährigen keine Gnade gewährt werden.mehr...

Schnelles Wiedersehen mit Mislintat

Verhandlungen in Dortmund: Aubameyang vor Wechsel

Reizthema Straßenverkehr in Lünen

Bürgermeister steht Rede und Antwort

Bebauungsplan nicht zeitgerecht fertig

Logistikunternehmen sagt Selm ab