Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Botox nur bei schwerer Migräne und nur im Einzelfall

Berlin (dpa/tmn) Botox sollte nur zur Behandlung häufiger Migräneanfälle eingesetzt werden. Für seltener auftretende Attacken eigne sich das oft als Nervengift bezeichnete Botulinumtoxin A - kurz Botox - nicht, warnt Prof. Hans-Christoph Diener.

Botox nur bei schwerer Migräne und nur im Einzelfall

Botox gegen den hämmernden Schmerz - das Mittel sollte nur bei chronischer Migräne und im Einzelfall eingesetzt werden. Foto: Oliver Killig

Der Experte von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Berlin beruft sich auf eine aktuelle Auswertung von Studien, wonach Botox nur bei chronischer Migräne eine Besserung bringt. Die Anwendung müsse außerdem immer eine Einzelfallentscheidung sein und sollte auch nur in spezialisierten Kopfschmerzzentren erfolgen.

Chronische Migräne liegt vor, wenn Betroffene an mindestens 15 Tagen im Monat unter den Kopfschmerzen leiden. Der Studie zufolge nimmt bei Botoxgabe die Zahl der Krankheitstage pro Monat im Vergleich zu einem Placebopräparat um durchschnittlich zwei Tage ab. Bei nur zeitweise auftretenden Beschwerden verringerte sich die Zahl im Vergleich nicht.

In Deutschland ist Botox seit Ende September 2011 zur Linderung von Migränesymptomen zugelassen. Der DGN zufolge ist es zur Vorbeugung von chronischer Migräne genauso wirksam wie herkömmliche Medikamente, aber nebenwirkungsärmer. Selten kann es zum Beispiel zum Absinken des oberen Augenlides, zu Spannungsgefühlen der Haut, Schmerzen in den Hautnerven, Nackensteifigkeit, Muskelschwäche und Nackenschmerz kommen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Gesund und Fit

Beim Grillen keine Brandbeschleuniger nutzen

Bonn (dpa/gms) - Beim Grillen sollten niemals Brandbeschleuniger verwendet werden. Immer wieder kommt es beim Benutzen von Mitteln wie Spiritus zu gefährlichen Verpuffungen und Rückzündungen, warnen Experten.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Allergiker müssen 2008 mit vielen Birkenpollen rechnen

Hamburg (dpa/tmn) Allergiker müssen sich in diesem Jahr auf besonders viele Birkenpollen einstellen. Darauf weist der Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) in Hamburg hin.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Experte erwartet «Mückenjahr»

Mannheim (dpa/tmn) Trotz des harten Winters steht den Deutschen nach Expertenmeinung ein Sommer mit vielen Mücken bevor. «Es sieht so aus, dass es ein Mückenjahr wird», sagte der Biologe Norbert Becker.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Steckrüben als Eintopf zubereiten

Oldenburg (dpa/tmn) Auch in der kalten Jahreszeit gibt es eine gute Auswahl an regionalem Gemüse. Dazu gehört auch die Steckrübe, die von September bis April angeboten wird und hauptsächlich aus hiesigem Anbau stammt.mehr...

Leben : Gesund und Fit

Lorbeerblätter helfen der Verdauung

Würzburg (dpa/tmn) Lorbeerblätter würzen nicht nur Speisen. Sie können auch der Verdauung helfen. Denn sie sind reich an ätherischem Öl 1,8-Cineol und werden deshalb in appetit- und verdauungsfördernden Zubereitungen zur Magenstärkung eingesetzt.mehr...