Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Boxweltmeister Joshua besiegt Parker

Cardiff.

Boxweltmeister Anthony Joshua aus Großbritannien hat seine Vormachtstellung im Schwergewicht ausgebaut. Der 28 Jahre alte Champion der großen Verbände WBA und IBF bezwang am Abend in Cardiff den Neuseeländer Joseph Parker einstimmig nach Punkten und nahm seinem Rivalen den WM-Gürtel des Verbandes WBO ab. Damit fehlt dem Engländer nur noch der Gürtel des WBC, um als Vierfachweltmeister unumstrittener Champion in der Königsklasse des Boxens zu sein. Den WBC-Titel hält der Amerikaner Deontay Wilder.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schlaglichter

Offizielle Hochzeitsfotos von Harry und Meghan

London. Der Kensington-Palast in London hat die ersten offiziellen Hochzeitsfotos von Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlicht. Auf den Bildern des Fotografen Alexi Lubomirski ist einmal das Brautpaar lächelnd auf einer Treppe in Schwarz-Weiß zu sehen. Die beiden anderen Bilder sind Gruppenfotos aus dem prachtvollen grünen Salon von Schloss Windsor. Einmal ist nur das Brautpaar mit den Kindern zu sehen, die Meghan in die Kirche begleiteten. Auf einem weiteren Foto ist auch die erweiterte Familie zu sehen samt Königin Elizabeth II. und Meghans Mutter Doria Ragland.mehr...

Schlaglichter

Patrick Kane wird wertvollster Spieler der Eishockey-WM

Kopenhagen. Der amerikanische Eishockey-Star Patrick Kane ist bei der Weltmeisterschaft in Dänemark zum besten Spieler gewählt worden. Wie der Weltverband IIHF nach dem 3:2-Finalerfolg im Penaltyschießen der Schweden über die Schweiz bekannt gab, bekam der Stürmer der Chicago Blackhawks die meisten Stimmen der Journalisten und gehört auch zum All-Star-Team. Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger Kane hatte die USA als Kapitän mit acht Toren und zwölf Vorlagen zu WM-Bronze geführt.mehr...

Schlaglichter

Meghan bekommt eigenen Eintrag auf der Royal-Webseite

London. Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in Windsor hat Meghan nun ihre eigenen Eintrag auf der Webseite der britischen Königsfamilie. Darin findet sich ein kurzer Lebenslauf Meghans, die inzwischen den Titel Duchess of Sussex trägt. Er ist stark auf ihr soziales Engagement fokussiert. Ihre Schauspielkarriere kommt kaum darin vor. Der Eintrag gibt auch einen kleinen Ausblick darauf, was Meghan in Zukunft machen wird. Neben königlichen Pflichten zur Unterstützung der Queen werde die Herzogin ihre Zeit damit verbringen, wohltätige Organisationen zu unterstützen.mehr...

Schlaglichter

Prinz Harry und Meghan feiern Hochzeitsparty

Windsor. Prinz Harry und Meghan Markle haben ihre Hochzeit am Abend im kleineren Kreis weiter gefeiert. Zu der Party im Frogmore House, einem idyllisch gelegenen Anwesen auf dem Gelände von Schloss Windsor, waren 200 Gäste eingeladen - abseits von Kameras. Die Braut trug dabei am Ringfinger ihrer rechten Hand einen ganz besonderen Ring. Das bläulich schimmernde Schmuckstück hatte Harrys 1997 gestorbener Mutter Diana gehört - und war offenbar ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk Harrys an seine Braut.mehr...

Schlaglichter

Harry und Meghan fahren im Cabrio zu Hochzeitsparty

Windsor. Eine Cabriofahrt in der Abendsonne: Am frühen Abend ihres Hochzeitstages haben sich Prinz Harry und Meghan noch einmal im Freien gezeigt. Die beiden fuhren zu zweit in einem blauen, sportlichen Oldtimer-Cabrio zum Frogmore House in der Nähe von Schloss Windsor. Dort steigt im Moment eine Party mit 200 Gästen. Harry saß in Abendgarderobe am Steuer. Meghan hatte ihr Hochzeitskleid gegen ein ebenfalls weißes Neckholder-Kleid getauscht, das die Designerin Stella McCartney entworfen hat.mehr...

Schlaglichter

Schweiz sensationell mit Chance auf Eishockey-Gold

Kopenhagen. Die Schweiz hat bei der Eishockey-WM im Endspiel gegen Titelverteidiger Schweden sensationell die Chance auf Gold. Der Überraschungs-Halbfinalist setzte sich mit einem beeindruckenden Auftritt in Kopenhagen mit 3:2 gegen die Top-Nation Kanada durch und zog völlig unerwartet ins Finale gegen Schweden ein. Der zehnmalige Weltmeister fertigte zuvor dank einer effizienten Vorstellung die USA mit 6:0 ab. Kanada und die USA spielen damit um Bronze.mehr...