Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brand in der Meesmannstraße: Feuer ging vom Dachstuhl aus

WITTEN Großer Sachschaden entstand Freitagmittag beim Brand eines Wohnhauses an der Meesmannstraße. Verletzt wurde niemand. Die Hauseigentümerin, so die Feuerwehr, kam mit einem Riesenschreck davon.

von Von Beatrice Haddenhorst

, 20.03.2009
Brand in der Meesmannstraße: Feuer ging vom Dachstuhl aus

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge blockierten die Meesmannstraße.

Das Feuer war nach ersten Angaben vom Dachstuhl ausgegangen. Die Feuerwehr versuchte zunächst von der Meesmannstraße aus per Drehleiter das Feuer zu bekämpfen. Da das Haus in zweiter Reihe liegend aber nur durch eine schmale Gasse zugänglich ist, wurde noch eine zweite Drehleiter durch eine Seitenstraße hinter dem Gebäude in Stellung gebracht.

Ein Teil des Dachstuhls und des Obergeschosses wurden zerstört. Die übrigen Räume des Obergeschosses waren völlig verrußt. Das im Souterrain liegende Untergeschoss wurde durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Die obere Meesmannstraße war während des Feuerwehreinsatzes komplett gesperrt. Zahlreiche Schaulustige standen an den Absperrungen und mussten auch immer wieder von Polizei und Feuerwehr daran gehindert werden, die Einsatzsstelle zu passieren.