Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Brasiliens Miranda: 1:7 „ist für uns Vergangenheit“

Berlin. Die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft will sich vor dem Länderspiel-Klassiker gegen Deutschland nicht mehr vom 1:7 im Halbfinale der WM 2014 beeinflussen lassen.

Brasiliens Miranda: 1:7 „ist für uns Vergangenheit“

Für Brasiliens Miranda ist das 1:7 aus dem Halbfinale der WM 2014 kein Thema mehr. Foto: Soeren Stache

„Was passiert ist, ist für uns Vergangenheit“, sagte Innenverteidiger Miranda nach dem Training in Berlin. „Jetzt schauen wir in die Gegenwart und die Zukunft. Wir arbeiten weiter.“ Der fünfmalige Weltmeister trifft am Dienstag (20.45 Uhr) im Olympiastadion auf das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Die Seleção bereitete sich auf dem Gelände von Zweitligist Union Berlin auf das Testspiel vor.

Bei der Heim-WM vor vier Jahren, bei der Brasilien die traumatische Niederlage gegen den späteren Weltmeister kassierte, stand Miranda nicht im Kader. Im Testspiel wird er nun voraussichtlich wie schon beim 3:0 in Russland in der Startformation stehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

„Sehr traurig“ - Festnahmen nach Abbruch von Istanbul-Derby

Istanbul. Wer hat Schuld am Spielabbruch von Istanbul? Ein Mann, der Besiktas-Coach Senol Günes im Fenerbahce-Stadion beworfen und verletzt haben soll, wurde festgenommen. Die beiden Club-Präsidenten sehen sich nicht in der Verantwortung.mehr...

Auslandsfußball

„Merci Arsène“ - Trainer Wenger verlässt Arsenal

London. Nach fast 22 Jahren tritt Arsène Wenger im Sommer als Arsenal-Trainer zurück. In London sorgt das für gemischte Gefühle. Wenger war zuletzt zwar umstritten, er steht aber auch für die erfolgreichste Zeit des Clubs. Jetzt soll alles anders werden. Aber mit wem?mehr...

Auslandsfußball

Abbruch im türkischen Pokal: Gäste-Trainer verletzt

Istanbul. Das mit Spannung erwartete Rückspiel der beiden Stadtrivalen Fenerbahce und Besiktas Istanbul im Halbfinale des türkischen Fußball-Pokals ist nach etwa einer Stunde beim Stand von 0:0 wegen Zuschauer-Ausschreitungen abgebrochen worden.mehr...