Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Braut in den USA in Handschellen abgeführt

Marana. Das hätte sich die Dame auch anders vorstellt: In Arizona ist eine Braut auf dem Weg zur Hochzeit von der Polizei verhaftet worden.

Braut in den USA in Handschellen abgeführt

Die 32 Jahre alte Braut in Handschellen, die von Polizisten zum Einsatzfahrzeug geführt wird. Foto: Marana Police Department/d

Auf dem Weg zur eigenen Hochzeit ist eine Autofahrerin in weißem Brautkleid in den USA von der Polizei gestoppt und in Handschellen abgeführt worden. Die 32-Jährige habe offenbar unter der Einwirkung von Alkohol oder Drogen gestanden und sei in Marana im Süden des US-Staates Arizona in einen Unfall verwickelt gewesen, zitierte der TV-Sender ABC die Polizei am Montag.

Beamte eilten zum Unfallort und nahmen sie fest. Auf Fotos ist zu sehen, wie die Braut in spe mit Handschellen auf dem Rücken zu einem Polizeiauto gebracht wird.

Auf der Polizeiwache habe sie einen Bluttest machen müssen, berichtete der TV-Sender AZ Family. Unbekannt war zunächst, wie lange die Frau auf der Wache bleiben musste. In den Unfall waren drei Autos verwickelt, ein Mensch sei leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es weiter. Arizona hat dem regionalen Sender zufolge eines der strengsten Gesetze bezüglich Alkohol und anderer Drogen am Steuer.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben

Türen aus dem New Yorker Chelsea Hotel werden versteigert

New York. Für wenig Geld eine coole Bleibe: Das legendäre Chelsea Hotel war bei Künstlern total angesagt. Jetzt wird es renoviert - und einige Türen sind über. Die werden jetzt versteigert.mehr...

Leben

Zwei knallgelbe Trabis gehen auf letzte Fahrt

Prag. Mit seinen gelben Trabis hat der Filmemacher Dan Priban Südamerika, Afrika, Vorderasien und den Pazifikraum durchkreuzt. Nun geht es nach Indien. Die traurige Nachricht für die vielen Fans in Tschechien: Es soll die letzte Reise sein.mehr...

Leben

Markenstreit um isländischen Schlachtruf

Reykjavik. „Huh!“, Klatschen, Stille, „Huh!“ - So haben die Isländer ihre Fußballer 2016 ins EM-Viertelfinale getrieben. Kurz vor der nächsten WM ist bei den Nordmännern jetzt ein bizarrer Streit um ihren Schlachtruf ausgebrochen.mehr...