Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Bremen-Führung bedauert erstmaligen Abstieg des HSV

Mainz. Die Führungsriege des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen hat den erstmaligen Abstieg des Erzrivalen Hamburger SV bedauert.

Bremen-Führung bedauert erstmaligen Abstieg des HSV

Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung von Werder Bremen, bedauert den Abstieg des Hamburger SV. Foto: Carmen Jaspersen

„Das Nordderby ist ein Klassiker wie Schalke gegen Dortmund. Das wird fehlen“, sagte Geschäftsführer Klaus Filbry nach dem 2:1-Sieg der Bremer zum Saisonabschluss beim FSV Mainz 05.

Sport-Geschäftsführer Frank Baumann empfand ebenfalls keine Schadenfreude. „Für den Verein und die Stadt Hamburg ist das schade“, sagte Baumann. „Ich denke aber, der HSV wird sich so aufstellen, dass der Aufenthalt in der 2. Liga nicht ganz so lange dauert und wir irgendwann wieder emotionale und schöne Nordderbys in der Bundesliga erleben werden.“

Auch Werder-Profi Jérôme Gondorf wird die Hamburger vermissen. „Die Brisanz des Derbys wird fehlen“, stellte der Mittelfeldspieler fest. „Ich finde schon, dass es ein Verlust ist. Denn die Liga ist umso attraktiver, je mehr große Vereine mitspielen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Mbappé schießt Frankreich ins Achtelfinale - 1:0 gegen Peru

Jekaterinburg. Ohne Glanz ins Achtelfinale: Die Offensivkünstler aus Frankreich begnügten sich erneut mit einem knappen Sieg. Wie schon beim 2:1 über Australien war auch beim 1:0 über Peru das Niveau bescheiden.mehr...

Erste Bundesliga

Nagelsmann verlässt Hoffenheim - Ab 2019 Coach in Leipzig

Hoffenheim. Julian Nagelsmann sorgt für klare Verhältnisse. Nach den vielen Spekulationen über seinen Weggang von 1899 Hoffenheim ging er nun in die Offensive. Der 30-jährige Trainer kündigte an, nach Saisonende zum Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig zu wechseln.mehr...

Erste Bundesliga

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Samara. Australien profitiert vom Videobeweis und von einem umstrittenen Strafstoß. Trainer Bert van Marwijk reicht das Remis gegen die enttäuschenden Dänen nicht. Das WM-Achtelfinale ist für sein Team aber weiter drin.mehr...

Erste Bundesliga

Medien: Ginczek-Zusage für Wechsel zum VfL Wolfsburg

Wolfsburg. Angreifer Daniel Ginczek vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart soll nach Informationen der „Wolfsburger Nachrichten“ einem Wechsel zum VfL Wolfsburg zugestimmt haben.mehr...