Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Briefe-Sammlung von Ingeborg Bachmann

Berlin (dpa) Die Berliner Akademie der Künste hat eine Sammlung mit Briefen und Manuskripten der Schriftstellerin Ingeborg Bachmann (1926-1973) erhalten.

Die Korrespondenz umfasse 23 Briefe aus den Jahren 1956 bis 1971, teilte die Akademie mit. Darin berichte Bachmann über ihre intensiven Eindrücke aus Italien während ihrer dortigen Tätigkeit als politische Auslandskorrespondentin für Radio Bremen 1956/57. Aber sie schrieb auch über persönliche Probleme sowie über ihre Gedichte und Prosaarbeiten.

Der Fernseh- und Theaterregisseur Oswald Döpke schenkte der Akademie das umfangreiche und wertvolle Konvolut. Zu seiner Schenkung gehört auch das von Bachmann zu einer Hörspielfassung umgearbeitete Manuskript ihrer Erzählung «Das Dreißigste Jahr». Noch vor dem Erscheinen der Druckausgabe war im Juni 1961 die Funkfassung gesendet worden.

Döpke war in den 50er Jahren Leiter der Hörspielabteilung von Radio Bremen. Diese Jahre gelten als Hochzeit des Originalhörspiels, in der fast alle namhaften deutschen Autoren für den Rundfunk schrieben und die jeweiligen Sender «ihre» Autoren pflegten. Zu diesen gehörte seit 1952 auch Bachmann. Nach Döpkes Wechsel als leitender Regisseur zum ZDF sei die Verbindung zu der Schriftstellerin erhalten geblieben, erklärte die Akademie.

www.adk.de

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Maja Lunde ist Botschafterin der Bienen

Oslo (dpa) Maja Lunde wollte eigentlich nur ein Buch schreiben, das sie selbst gern lesen würde. Das Ergebnis, "Die Geschichte der Bienen", gefällt auch Tausenden Lesern. Doch die Norwegerin ist mit dem Thema Klima noch nicht fertig.mehr...

Buch

Verbrechersuche in den italienischen Alpen

Berlin (dpa) Abseits von Donna Leon oder Andrea Camilleri haben es italienische Krimi-Autoren nicht leicht. Dass trotzdem spannende Literatur geschrieben wird, beweist der neue Roman von Donato Carrisi.mehr...

Buch

Autor Franzobel erhält Nicolas-Born-Preis

Hannover (dpa) "Das Floß der Medusa" war für den Österreicher der größte literarische Erfolg in Deutschland. Für sein Werk wird er mit dem Nicolas-Born-Preis geehrt. Als Debütatin wird Julia Wolf ausgezeichnet.mehr...