Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Britische Wirtschaft wächst nicht mehr

London (dpa) Das britische Wirtschaftswachstum ist zum ersten Mal seit 16 Jahren zum Erliegen gekommen. Im zweiten Quartal von April bis Juni sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nicht mehr gewachsen, teilte das Nationale Statistikbüro am Freitag in London mit.

Britische Wirtschaft wächst nicht mehr

Auch im Londoner Geschäftsviertel Canary Wharf geht die Angst vor einer drohenden Rezession um.

Das beendet einen Wachstum von 63 aufeinanderfolgenden Quartalen und ist die schwächste Entwicklung der britischen Wirtschaft seit 1992. Ursprünglich war für das zweite Quartal noch ein leichtes Wachstum von 0,2 Prozent erwartet worden.

Im Jahresvergleich betrug das Wachstum im zweiten Quartal nach revidierten Daten 1,4 Prozent, nachdem die Statistikbehörde zuvor ein Wachstum von 1,6 Prozent gemeldet hatte. Grund für die schlechte Entwicklung sind unter anderem die weltweite Kreditkrise und die fallenden Immobilienpreise. Die Englische Notenbank hatte vergangene Woche erklärt, eine Rezession im Vereinten Königreich sei nicht unwahrscheinlich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Britische Notenbank spielt Folgen eines EU-Austritts durch

London (dpa) Die britische Notenbank rüstet sich für einen etwaigen Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Bank of England hat eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die mögliche Risiken eines Austritts beschreiben soll.mehr...

Großes Schienenprojekt

Deutsche Bahn verliert Ausschreibung um RRX

DORTMUND Die Deutsche Bahn hat die Ausschreibung um den RRX, das bedeutendste Schienenprojekt in NRW für die nächsten Jahrzehnte, verloren. Das hat Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsführung von DB Regio NRW, betroffenen Mitarbeitern auf Personalversammlungen in Aachen, Essen und Hamm mitgeteilt.mehr...

Wirtschaft

Britische Urlauber treiben Thomas Cook an

Peterborough (dpa) Die Urlaubsfreude der Briten und ein harter Sparkurs haben Reiseveranstalter Thomas Cook zum Winterstart auf Kurs gehalten. Die gesunkenen Kosten für den laufenden Umbau des zweitgrößten Reiseveranstalter Europas zahlten sich aus.mehr...

Wirtschaft

Britischer Bahn-Konkurrent will noch Strecken in Deutschland

Düsseldorf/Nürnberg (dpa) Der britische Bahn-Konkurrent National Express Rail will nach seinem Erfolg bei der Ausschreibung des Nürnberger S-Bahnnetzes weitere große Strecken in Deutschland gewinnen.mehr...

Wirtschaft

EU-Kommission optimistischer: Mehr Wachstum erwartet

Brüssel (dpa) Der Absturz der Ölpreise und der schwache Euro bescheren den Euroländern mehr Wachstum als bisher erwartet. Die EU-Kommission rechnet für das laufende Jahr in der Eurozone mit einem Plus von 1,3 Prozent statt der zunächst vorhergesagten 1,1 Prozent.mehr...

Wirtschaft

Aufträge für Industrie steigen überraschend stark

Wiesbaden (dpa) Die Orderbücher der Industriebetriebe in Deutschland haben sich zum Jahresende überraschend deutlich gefüllt. Im Dezember lag der Auftragseingang saison- und arbeitstäglich bereinigt 4,2 Prozent höher als im Vormonat.mehr...