Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bücherei-Jubiläum in Schwerte

/
Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher.
Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher.

Foto: Reinhard Schmitz

Mit der Festschrift und dem Bücherstapel beschenkten (v.l.) Dr. Gerd Schlüter und Ulrike Kuhn-Schepp vom Freundeskreis die Bücherei.  Büchereileiterin Anja Stock, Bürgermeister Heinrich Böckelühr und KuWeBe-Leiter Klaus Kilian freuten sich.
Mit der Festschrift und dem Bücherstapel beschenkten (v.l.) Dr. Gerd Schlüter und Ulrike Kuhn-Schepp vom Freundeskreis die Bücherei. Büchereileiterin Anja Stock, Bürgermeister Heinrich Böckelühr und KuWeBe-Leiter Klaus Kilian freuten sich.

Foto: Reinhard Schmitz

Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.
Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.

Foto: Reinhard Schmitz

Aufmerksam lauschten die 160 geladenen Gäste des Festempfangs der Rede von Bürgermeister Heinrich Böckelühr, der trotz Erkrankung gekommen war.
Aufmerksam lauschten die 160 geladenen Gäste des Festempfangs der Rede von Bürgermeister Heinrich Böckelühr, der trotz Erkrankung gekommen war.

Foto: Reinhard Schmitz

Gut gelaunt feierten auch die Mitarbeiterinnen von Bücherei und KuWeBe mit (v.l.): Bozena Gogulla, Luciana Lanzillotti-Guercio, Martina Soike-Hönen und Gisela Mendel.
Gut gelaunt feierten auch die Mitarbeiterinnen von Bücherei und KuWeBe mit (v.l.): Bozena Gogulla, Luciana Lanzillotti-Guercio, Martina Soike-Hönen und Gisela Mendel.

Foto: Reinhard Schmitz

Mit einem Büfett stärkten sich die Gäste des Festempfangs, bevor das Programm mit dem Auftritt von Heinz Rudolf Kunze fortgesetzt wurde.
Mit einem Büfett stärkten sich die Gäste des Festempfangs, bevor das Programm mit dem Auftritt von Heinz Rudolf Kunze fortgesetzt wurde.

Foto: Reinhard Schmitz

Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs die Leckereien vom Büfett schmecken.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs die Leckereien vom Büfett schmecken.

Foto: Reinhard Schmitz

Im Degustationssalon der Rohrmeisterei wurden die Gäste des Jubiläumsempfangs mit einem Büfett verwöhnt.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei wurden die Gäste des Jubiläumsempfangs mit einem Büfett verwöhnt.

Foto: Reinhard Schmitz

Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.
Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.

Foto: Reinhard Schmitz

Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher.  Die Zwillinge Hannah und Lara (9) führten sie in die Kinderbücherei, um nach Hexe Lilly und Schmökern von Kerstin Boie zu suchen.
Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher. Die Zwillinge Hannah und Lara (9) führten sie in die Kinderbücherei, um nach Hexe Lilly und Schmökern von Kerstin Boie zu suchen.

Foto: Reinhard Schmitz

Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.
Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.

Foto: Reinhard Schmitz

Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs das Büfett schmecken.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs das Büfett schmecken.

Foto: Reinhard Schmitz

Ein Prosit auf 100 Jahre Bücherei und ein Jahr Freundeskreis: Freundeskreis-Vorsitzender Dr. Gerd Schlüter (l.) und seine Stellvertreterin Ulrike Kuhn-Schepp (r.) stießen schon am Vormittag mit Bücherei-Leiterin Anja Stock (M.) an.
Ein Prosit auf 100 Jahre Bücherei und ein Jahr Freundeskreis: Freundeskreis-Vorsitzender Dr. Gerd Schlüter (l.) und seine Stellvertreterin Ulrike Kuhn-Schepp (r.) stießen schon am Vormittag mit Bücherei-Leiterin Anja Stock (M.) an.

Foto: Reinhard Schmitz

Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.
Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.

Foto: Reinhard Schmitz

Mit Sekt und Orangensaft wurden die 160 geladenen Gäste in der Rohrmeisterei begrüßt.
Mit Sekt und Orangensaft wurden die 160 geladenen Gäste in der Rohrmeisterei begrüßt.

Foto: Reinhard Schmitz

Originelle Idee: Als Geburtstagsgeschenk konnten die Festgäste an den Ständen von Ruhrtalbuchhandlung und Bücher Bachmann für die Bücherei Lesestoff erwerben.
Originelle Idee: Als Geburtstagsgeschenk konnten die Festgäste an den Ständen von Ruhrtalbuchhandlung und Bücher Bachmann für die Bücherei Lesestoff erwerben.

Foto: Reinhard Schmitz

Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher.
Mit der Festschrift und dem Bücherstapel beschenkten (v.l.) Dr. Gerd Schlüter und Ulrike Kuhn-Schepp vom Freundeskreis die Bücherei.  Büchereileiterin Anja Stock, Bürgermeister Heinrich Böckelühr und KuWeBe-Leiter Klaus Kilian freuten sich.
Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.
Aufmerksam lauschten die 160 geladenen Gäste des Festempfangs der Rede von Bürgermeister Heinrich Böckelühr, der trotz Erkrankung gekommen war.
Gut gelaunt feierten auch die Mitarbeiterinnen von Bücherei und KuWeBe mit (v.l.): Bozena Gogulla, Luciana Lanzillotti-Guercio, Martina Soike-Hönen und Gisela Mendel.
Mit einem Büfett stärkten sich die Gäste des Festempfangs, bevor das Programm mit dem Auftritt von Heinz Rudolf Kunze fortgesetzt wurde.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs die Leckereien vom Büfett schmecken.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei wurden die Gäste des Jubiläumsempfangs mit einem Büfett verwöhnt.
Die einmalige Amnestie für säumige Rückgaben nutzte am Samstagmorgen auch Petra Ruffert, um den zweimal angemahnten Roman "Das Buch in dem die Welt verschwand" zurückzubringen.
Mit bunten Luftballons überraschte die Bücherei am Samstagmorgen ihre jüngsten Besucher.  Die Zwillinge Hannah und Lara (9) führten sie in die Kinderbücherei, um nach Hexe Lilly und Schmökern von Kerstin Boie zu suchen.
Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.
Im Degustationssalon der Rohrmeisterei ließen sich die Gäste des Jubiläumsempfangs das Büfett schmecken.
Ein Prosit auf 100 Jahre Bücherei und ein Jahr Freundeskreis: Freundeskreis-Vorsitzender Dr. Gerd Schlüter (l.) und seine Stellvertreterin Ulrike Kuhn-Schepp (r.) stießen schon am Vormittag mit Bücherei-Leiterin Anja Stock (M.) an.
Angeregt unterhielten sich die Gäste des Festempfangs in der Rohrmeisterei.
Mit Sekt und Orangensaft wurden die 160 geladenen Gäste in der Rohrmeisterei begrüßt.
Originelle Idee: Als Geburtstagsgeschenk konnten die Festgäste an den Ständen von Ruhrtalbuchhandlung und Bücher Bachmann für die Bücherei Lesestoff erwerben.