Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bullerbü lässt grüßen

Nordic-Ferienpark Sorpesee

Schon von Weitem sieht man die bunte Unterkunft auf Stelzen durchs Dickicht blitzen. Typisch nordisch, in Blau und Rot erstrahlen „Clara und Nils“ inmitten alter Buchen und blicken in stolzer Gemütlichkeit sehnsüchtig auf den Sorpesee.

19.03.2018
Bullerbü lässt grüßen

Inmitten alter Buchen steht das Baumhaus „Nils“. © Foto: Ferienpark Sorpesee

Über einen kleinen Fußweg oberhalb der Schwedenhäuser gelangt man in die bewaldete Nachbarbucht des Nordic-Ferienparks und ist in „Nullkommanix“ im Entspannungsmodus angekommen.

Alltag aus – Nordlicht an! Aber keine Sorge, die Zivilisation lässt grüßen: Für Strom, das hauseigene Badezimmer, Küche, Grillmöglichkeiten und kuschelige Schlafkojen wurde gesorgt. Der Nordic-Ferienpark bietet neben zwei einzigartigen Baumhäusern drei Finntalos „Ida, Lotta und Milla“, die auf jeweils 90 m² über zwei Etagen einen komfortablen Urlaub direkt am Sorpestrand für Familien oder kleine Gruppen ermöglichen.

Nur wenige Schritte vom Ufer erbaut und mit verglasten Fronten ist der Blick unverbaut und der See zum Greifen nah. Im Frühjahr 2018 gibt es Zuwachs, die Häuser „Greta“ und „Frida“ erweitern die Finntalo-Familie.

Zehn kleine Schwedenhütten, das Trollhotel „Toni“, Mietwohnwagen und Tipizelte bieten eine rustikalere Variante für alle, die naturnah entspannen wollen.

www.sorpesee.de

Schlagworte: